Unsere FAQ zum Keyboard und Klavier
online lernen bei O-Key

Fragen & Antworten zum Keyboard & Klavier online lernen

Was bringt mir O-Key und wie lange dauert der Kurs?

Keyboard oder Klavier online lernen geschieht nicht Hopplahopp… eigentlich wie alles im Leben, was man RICHTIG lernen möchte. O-Key richtet sich an all jene Keyboarder/innen und Klavierspieler/innen, welche ein solide gewachsenes musikalisches Fundament als breite Basis ihrer musikalischen Ausbildung anstreben und auch zu schätzen wissen. Deshalb bietet O-Key weit mehr als nur fruchtlose “Schnelltipps”, welche man aus typischen Crashkursen mitnimmt, also solche Crashkurse, welche jede (nun einmal generell erforderliche) Übezeit und damit die erst daraus erwachsende Routine kategorisch ausgrenzen.

O-Key ist in diesem Punkt anders! O-Key baut deshalb neben Unterrichtsqualität auch auf Kontinuität, zB. mit der Vergabe von Hausaufgaben. Jeder weis, dass Erfolg auch immer einen persönlichen Mindesteinsatz voraussetzt. Und genau das ist auch der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg. Wer also beim Üben seiner Lieder und Aufgaben ein Mindestmaß an Übezeit akzeptiert und dann auch anwendet, der legt sich damit ein dauerhaftes Fundament… allerdings nicht in wenigen Tagen oder Wochen, sondern vielmehr in Monaten, manchmal erst in Jahren. Doch DAS ist normal und erst DADURCH kann ein langfristiger Erfolgseffekt überhaupt eintreten, egal ob im persönlichen Keyboardunterricht oder im Klavier Online Kurs. Sich dann hinterher (nach der fundierten Lehrzeit bei O-Key) eigenständig zu spezialisieren, um gezielt beliebige Crashkurse zu belegen oder andere Stile zu entdecken, kann DANN natürlich individuellen Sinn machen, bzw. ist DANN tatsächlich auch mit Erfolg möglich. Doch zuvor legt man sich die dafür nötige Basis, was mit O-Key hervorragend funktioniert.

Bei O-Key handelt es sich also um einen (von der Dauer her) mindestens mittelfristig angelegten und dennoch ungewöhnlich rasch wirkenden Intensivkurs für Einsteiger bis Fortgeschrittene, welche erst einmal das typische Heimkeyboarden (im Kursverlauf optional auch Klavierspielen) erlernen und als Basis nachhaltig festigen möchten. Dies geschieht in den O-Key-Leveln 1 (Pre) , 2 (Startup) und 3 (Advanced). Hierfür bringen O-Key Schüler ausreichend Zeit und Übewillen mit. In den O-Key-Leveln 4 (Expert) und 5 (Profi) gibt´s dann “etwas Mehr”, was mitunter bereits auch in die Richtung Band- und Bühnenkeyboarding und leicht gehobenes Klavierspiel geht. Auch hier behält O-Key das großzügige Format von randvoll gepackten, großen Lehrvideos bei und schließt zugunsten von Qualität und Nachhaltigkeit jegliches Crashkursformat von vorne herein aus. Zudem wird O-Key mit der Zeit immer weiter ausgebaut, so dass immer mehr Filme und Inhalte hinzu kommen werden, sowohl für Keyboard als auch Piano.

Generell ist O-Key also äußerst umfassend und bleibt über den gesamten Kursverlauf breit aufgestellt, um die 3 Hauptbereiche Praxis, Theorie und Technik stets voll abzudecken. Dies ist optimal für den Einstieg und die Fundierung der Ausbildung aller Tastenmusiker in den ersten, mittleren und auch schon späteren Zügen.

Ist O-Key ein Keyboard- oder ein Klavier-Online-Kurs?

Antwort: Beides, denn auf O-Key dreht es sich mittlerweile um Keyboard UND Piano. Die „Keys“ sind eben die Tasten… Bestimmt die Selben wie beim Klavier, richtig? Nein, nicht ganz! Es gibt natürlich instrumentale und spieltechnische Unterschiede. Doch wer Keyboard lernt, kann optional weitaus leichter auf Klavier umsteigen, und auch umgekehrt.
Seit 2018 kommen bei O-Key daher auch Inhalte fürs Piano hinzu und decken damit auch diese beliebte Instrumentensparte ab, zumindest ansatzweise. O-Key ist als ehemals reine Keyboardschule inzwischen zu einem frei kombinierbaren Kurs für Keyboard und/oder Piano geworden. Dennoch liegt die überwältigende Schwerlast bei O-Key eindeutig bei den Keyboard-Inhalten. Es gibt innerhalb der riesigen Lehrfilmauswahl inzwischen aber auch viele wertvolle Inhalte, welche nicht nur ausschließlich für Keyboarder, sondern ebenso auch für Piano-Schüler relevant sind, seien es die vielen Notenblätter einer vielfältigen Song-Auswahl oder die massigen Insider-Tipps an sich. Über die Seite “Videos – Levelauswahl” gelangt man über die einzelnen Level-Eingänge zu den jeweiligen Lehrfilmen des Levels, welche bei Relevanz für das Keyboard rechtsseitig die blaue “Keyboard”-Kennung tragen und bei Piano-Relevanz in rot mit “Piano” gekennzeichnet sind. Viele Filme tragen BEIDE Kennungen und können parallel für Beides genutzt werden. Wer als Anfänger also Piano, EPiano, Digitalpiano bzw. Klavier online lernen möchte, kann zunächst bei Level 1 einsteigen und nur die Piano-relevanten Videos (rot markiert) absolvieren. Das O-Key-Konzept zielt inzwischen bereits von Level 1 aus ein Stück weit auf das Klavier spielen lernen ab, so dass Keyboardschüler schon dort unbemerkt Infos eingeflößt bekommen, welche auch fürs spätere Klavierspiel relevant sind. Ab Level 3 folgen dann gezielte Erfahrungen mit den Noten im Bass-Schlüssel, sowohl für Keyboarder, als natürlich auch für Pianisten. In höheren Levels sind in einigen Songs zudem Keyboardaufgaben enthalten, welche klavierähnlich gespielt werden. Das Angebot im Klavierunterricht wird allmählich ausgebaut, parallel zu vorrangig weiteren Keyboard-Videos. Die Bezeichnung „KEYboardschule“ wird sich nicht ändern, denn auch am Piano spielt man ja „AT THE KEYS“.

Muss ich für die Kursteilnahme unbedingt auf einem Yamaha-Instrument spielen?

Nein, dieser Kurs ist natürlich auch genau so gut mit Modellen anderer Keyboardhersteller nutzbar. Weder musst du ein Tyros oder Genos besitzen, noch überhaupt unbedingt ein Yamaha-Modell spielen. Wichtige Fachbegriffe werden in den Lehrfilmen oft auch herstellerübergreifend genannt, wie dieses Beispiel hier verdeutlicht. Auch von Schülerseite her hören wir, dass unsere User ebenso mit anderen Instrumente-Herstellern erfolgreich voran kommen. Ohnehin liegt ja bei O-Key der größere Fokus auf der Herstellung der Spielfähigkeit an sich, so dass alle Songs auch auf jeglichen anderen Instrumenten gut interpretiert werden können. Technische Aspekte werden zwar auf Yamaha gezeigt, was vornehmlich der weiten Verbreitung von Yamaha geschuldet ist, können aber so oder so ähnlich auch für Instrumente anderer Hersteller verstanden und genutzt werden. Primär handelt es sich um ein Musikinstrument und bei O-Key um einen Kurs zum Spielen lernen.
Dazugesagt werden sollte ohnehin einmal, dass es selbst unter Yamaha-Modellen derart viele technische Abweichungen (Bezeichnungen, Tasten-Anordnung, Funktionen) geben kann, dass KEIN Online-Instrumentalkurs allen Modellen jemals zu 100% technisch gerecht werden könnte. Trotzdem wird dieser Kurs ALLEN Lernenden gerecht und führt in jedem Fall zu einer Vielzahl an musikalischen Erfolgen.

Welches Instrument und Zubehör eignet sich zum Keyboard und Klavier online lernen?

Diese Frage kann kurz und knapp mit unserer übersichtlichen Seite Kauftipps beantwortet werden. Dort findest du jede Menge O-Key-Empfehlungen aus jahrelanger Erfahrung, angefangen von A wie Audiokabel über P wie Premiumkeyboard bis hin zu Z wie Z-Stativ…

Wie funktioniert die O-Key Online Musikschule?

Diese Frage kann ganz leicht beantwortet werden, denn der Online-Musikunterricht bei O-Key funktioniert völlig umstandslos: buche deinen gewünschten Onlinezugang, logge dich ein und übe dann mit den Lehrvideos und Inhalten deiner Wahl!
Das hört sich einfach an? Genau das ist es auch. Sofort nach Aktivierung deines Zugangs hast du vollen Zugriff auf die Videos und kannst mit deinem neuen Tasten-Coach Niño sofort an Keyboard oder Klavier online trainieren beginnen. Nur du entscheidest, mit welchem Film oder Level du in dieser Online-Musikschule beginnen möchtest. Es wird dir also keine bestimmende Vorauswahl vorgesetzt, welche dir permanent mit Popups oder anderen “Erinnerungen” dazwischen funkt. Einfach einloggen und den gewünschten Lehrfilm frei wählen, ohne jeden nervigen Schnickschnack. Natürlich sollte das gewählte Video zu deinem eigenen momentanen Stand passen und auch dementsprechend von dir gewählt werden. Um die Auswahl zu erleichtern, gibt es alle nötigen Infos zu den Videos immer direkt in der Videoauswahlliste (Beispiel der Videoliste in Level 4) bei jedem einzelnen Video.

Was ist der Unterschied zwischen Lehrvideo, Playalong, KF-Video und mini-TIPP-Video?

Lehrvideos
Sie beinhalten den allermeisten Lern- und Übestoff und sind meist höchst aufwendig gestaltete, von Niño moderierte, große Lehrfilme, oft bis 45 Minuten Spieldauer, ab und zu aber auch mehr. Lehrfilme sind die wirklich elementaren Kursbestandteile und sollten beim Vorangehen im Kurs stets vorrangig absolviert werden sollten. In ihnen bekommst du alles vermittelt, was es braucht um im Kurs weiter zu kommen.

KF-Videos
KurzFormat-Videos sind echte Leckerbissen im O-Key-Kurs! Sie sind mit oft unter 15 Minuten Spieldauer zwar meist sehr kurz und unmoderiert (wichtige Texteinblendungen ausgenommen), doch demonstrieren sie dir stets einen bestimmten, überaus populären Song (oder ein Songmedley) in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Zunächst schaust du dir das KF-Video einfach einmal komplett an. Danach wirst du garantiert infiziert sein, diesen Song selbst genau so spielen zu können, wie ihn dir Niño im KF-Video eindrucksvoll demonstriert hat. Dafür stellen KF-Videos zusätzlich sowohl die verschiedenen Noten aller im KF-Video gezeigten Schwierigkeitsgrade, als auch deren Keyboard-Files (Registrations, Multipads…) im Anhang als Downloads zur Verfügung. Somit hast du alles zur Hand, was es braucht, um loszulegen: Demo, Noten und Keyboarddaten. Hau einfach in die Tasten!

Playalongs
Playalongs sind kürzere, bis 30-minütige, reine Mit- und Nachspielvideos und meist sehr experimentelle Spezialitäten des O-Key-Kurses. Auch Playalongs sind generell unmoderiert, wichtige Texteinblendungen ausgenommen und beinhalten zumeist keine Downloads, also auch keine Notenblätter. Alles geschieht alleine am Bildschirm und auf deinen Tasten! Thematisch sind Playalongs meist an ein bestimmtes, großes Lehrvideo angelehnt und daher auch immer direkt unterhalb dieses Lehrvideos aufgelistet. Playalongs sind sehr abwechslungsreich gestaltet, beherbergen verschiedenste Aufgabenarten und machen bei O-Key einen großen Spaßfaktor aus. Doch nicht nur das, sie trainieren dich auch zusätzlich, zB. in deinen Tonortungsfähigkeiten beim freien Spiel, in der Koordination deiner Hände, im Timing deiner Rhythmik, in deiner Betonung, deiner Konzentration, deiner Reaktion beim Umschalten und Vielem mehr. Dabei machst du genau das, was die Bezeichnung “Playalong” meint: du spielst “entlang” der gehörten Übungen und Songs, allein anhand der Infos und Anweisungen auf de Bildschirm.

Jede Menge Beispiele für Playalongs, KF-Videos und Lehrvideos findest du in unseren Webauftritten bei Vimeo oder Youtube.

mini-TIPPs
Unsere mini-TIPP-Videos sind die derzeit (Stand 2021) 100 superkurzen einminütigen Infovideos, welche kursbegleitende Tastentipps, wertvolles Insiderwissen und jede Menge gelüftete Geheimnisse rund um Keyboard und Piano beinhalten. In jedem mini-TIPP erfährst du etwas Interessantes zu deinem Tasten-Hobby.

Ich bin “blutiger Anfänger”. Wie steige ich bei O-Key ein?

Als Keyboard-Anfänger bzw. auch als Klavier-Neuling beginnst du mit dem Einstiegslehrfilm “Tonklang 1” in Level 1 und nimmst dir anschließend das zugehörige Playalong “Tonklang 1” direkt darunter vor. Auch die Folgevideos samt zugehörigen Playalongs und weiteren Videos bis Ende von Level 1 machst du Schritt für Schritt der Reihe nach durch. L1 ist übrigens das einzige Level dieser Online Musikschule, bei welchem die vorgegebene Listenreihenfolge von oben nach unten eingehalten werden sollte, aber auch hier nicht unbedingt muss. Um Keyboard online zu lernen nutzt du dabei alle Lehrfilme mit der blauen Kennung “Keyboard”, fürs Klavier lernen dementsprechend alle Lehrfilme mit der roten Kennung “Piano”. Viele Filme besitzen beide Kennungen, da sie für beide Instrumente Relevanz besitzen.
Nach L1 wechselst du dann auf L2 und suchst dir dort die Filme mit jenen Themen oder Songs heraus, die dich interessieren und welche die für dich relevante Farbkennung tragen. Ab L2 ist die Listenreihenfolge weniger wichtig, frei nach dem Motto “Lerne was du möchtest!”. Sogenannten “Pflichtvideos” sollte dabei jedoch stets Vorrang gewährt werden! Tja, und so geht´s dann eben munter immer weiter… Lehrfilm um Lehrfilm… Level um Level… bis du irgendwann in Level 5 angelangt bist…

Ein Tipp von Coach Niño:
“Lerne und spiele einfach das, was dich gerade interessiert. Doch alle Videos in jedem Level von oben nach unten der Reihe nach durch zu machen garantiert den Lernerfolg.”

Ich habe bereits Vorkenntnisse. Wie steige ich bei O-Key ein?

Mit Vorkenntnissen im Bereich Keyboard oder auch Klavier startest du bei dieser Online-Musikschule wohl nicht unbedingt im L1. Mit “etwas” Vorkenntnissen am Keyboard kannst du getrost in Level 2 einsteigen. Wenn deine Kenntnisse schon als “beträchtlich” zu bezeichnen sind, dann kann dir sicherlich Level 3 empfohlen werden.
Mit Notenkenntnissen am Piano startet dein Klavier Online Kurs am Besten mit dem Lehrfilm “Piano-Start 1” in Level 3.
Als erfahrener Musiker kannst du zwar sicherlich auch noch im Level 3 den einen oder anderen Insidertipp ergattern, doch im Regelfall startest du dann bei Level 4.

Wie finde ich schnell ein Video, welches ein bestimmtes Thema oder Lied behandelt?

Der ultimative Tipp zur Themensuche ist es, ganz einfach in das infrage kommende Level zu klicken, zum Beispiel in Level 3, und dort mit Strg + F (bei Windows) oder mit CMD + F (bei Mac) nach dem gewünschten Suchwort oder Songtitel zu suchen. Versuche es doch einmal selbst, und suche im Level 3 zum Beispiel nach dem Fachbegriff “Split”! Nicht zuletzt dafür gibt es in jedem Level bei allen Videos klare Inhaltsangaben. Songtitel lassen sich dadurch ebenso aufspüren, können allerdings noch schneller in unserer Songübersicht gefunden werden, auch dort mittels der beschriebenen Suchfunktion am Computer. Sicher bietet dir dein Tablet oder dein Smartphone ebenso eine Suchfunktion auf Webseiten.

Muss ich restlos ALLE Lehrfilme und diese auch immer KOMPLETT am Stück absolvieren?

Nein, selbstverständlich nicht. Weder musst du überhaupt jeden einzelnen Film unbedingt absolvieren, noch jeweils an einem Stück. Das ist ja das Praktische an einer Onlinemusikschule: du kannst dir alles einteilen, ganz wie es dir gerade in deinen persönlichen Zeitplan hinein passt. Und falls es plötzlich mal mitten im Video an der Tür klingelt, dann merke dir die Spielzeit, pausiere das Video kurzerhand (oder stoppe es ganz und logge dich aus), um zu einem anderen Zeitpunkt weiter zu machen. Und auch, wenn du für eine der gestellten Aufgaben (Ausfüllblatt, Übung, etc.) mal etwas länger brauchst… ganz egal! Nimm dir ein paar Minuten, Stunden oder Tage… dein Online-Musiklehrer wird´s dir niemals krumm nehmen und beim nächsten Mal garantiert genau so entspannt fortfahren. Ein angenehmer Vorteil im Vergleich zu einem persönlichen Coach! Für die Mehrzahl aller Videos ist es überhaupt nicht von Belang, ob du sie aufteilst oder an einem Stück erledigst.
Wenn dir also ein Lehrfilm zu viel deiner Zeit nimmt, dann teile ihn einfach in mehrere Etappen auf. Kleine Häppchen verdaut man ohnehin besser als das ganze Menü auf einmal.

Was mache ich, wenn mir im Video irgend etwas zu flott ging?

Nun, erst einmal solltest du dann froh darüber sein, dich in einem Keyboard- und Klavier online Videotutorial zu befinden! Ja, viele unserer Lehrfilme sind wahrlich prall gefüllt mit Theorie, Praxis und/oder Technik… erklärt, demonstriert, animiert… O-Key spart wirklich nicht mit Input. Diese Fülle kann so manchen Tasten-Neuling zunächst etwas überraschen und ablenken, besonders im Bereich Keyboard. Wenn auch du das Gefühl hast, etwas im Video lief einen Tacken zu flott ab oder ging schlicht “an dir vorbei”, na dann PAUSIERE einfach! Klicke auf Play/Pause und sinniere kurz darüber. Spule/scrolle dann das Video ein Stückchen zurück und lasse deinen Lehrer einfach nochmal quasseln. Das ist ja das Schöne an einem Onlinekurs! Kaum ein Musiklehrer an einer örtlichen Musikschule würde sich die Mühe machen, ein ganzes Thema so oft du magst zu wiederholen. Wenn also dein Tag lang war und du ein, zwei oder auch fünf “Takes” mehr brauchst als sonst, dann mache dir einfach die Vorteile der Technik zu nutze!

Wodurch unterscheidet sich O-Key von anderen Onlinemusikschulen?

O-Key beinhaltet große, im Ausnahmefall über 1-stündige, sehr detaillierte Lehrfilme für Keyboard und Piano plus kürzere Playalongs (Mitspielvideos), KF-Videos und mini-TIPPs, auf eine für eine Onlinemusikschule einzigartig unterhaltsame Weise. Unser extrem vielfältiges Videomaterial plus jeder Menge Downloadanhänge (Noten, Daten, Übungen…) ist mit anderen Kursen nicht vergleichbar. O-Key besticht durch reichhaltige Details und jeder Menge an praktischer Unterrichtserfahrung des Lehrgangleiters Niño Loco. Dementsprechend wirst du pro Lektion (pro Film) eine ganze Ecke an Zeit benötigen, unter Anderem auch, weil es während der Hauptlehrvideos immer wieder kleinere und größere “Jobs” zu erledigen gibt, angefangen von speziellen Übungen bis zum Download von Noten und der Erledigung von Übungen, Aufgaben, usw. Das dabei in allen Lehrvideos immer wiederkehrende, markante Pausensignal zeigt dir jedes Mal, wann es wieder soweit ist und du die genannte Aufgabe zu erledigen hast. Dort pausierst du das Lehrvideo und erledigst diesen Job. Solch ein breitbandiges Spektrum an lehrreichen Aufgaben bietet dir garantiert kein anderer Keyboard- oder Klavier Online Kurs. Zudem gibt es am Ende jedes Lehrvideos richtige Hausaufgaben für dich, welche gewissenhaft und am Besten über mehrere Tage hinweg absolviert werden sollten, ganz wie im typischen Musikunterricht beim örtlichen Musiklehrer. Erst nach Abschluss aller Jobs innerhalb einer Videolektion empfiehlt es sich, zum nächsten Video wechseln, wobei auch dies keine Verpflichtung darstellt. Solch eine systematische Vorgehensweise wirst du kaum in anderen Kursen wiederfinden, jene typischen “Schnellkurse” oder “Papageien-Nachspiel-Lehrgänge”, welche dementsprechend auch niemals solch eine Erfolgswirkung wie O-Key erzielen können. O-Key setzt gezielt auf Qualität und effizienten Ersatz realen Musikunterrichts, nicht auf Quantität oder unrealistische Versprechen.

Soll oder kann man bei O-Key seine Songs oder Aufgaben zur Kontrolle einschicken?

Keyboard oder Klavier online zu lernen bedeutet zunächst einmal, auf persönliche Kontrolle durch einen Musiklehrer zu verzichten! Auch ein nachträgliches Einschicken von Spielaufnahmen an Keyboard oder Piano ist beim gängigen O-Key-Zugang eigentlich nicht vorgesehen und auch beim Anfänger meist nicht unbedingt von Nöten. Dennoch kann auch das bei O-Key getan werden, und zwar auf 2 Weisen:
1.) Es kann die Privatlehrer-Feedback-Option (PFO) hinzu gebucht werden, welche zur werktäglichen Betreuung durch EMail-Antworten seitens Niño berechtigt. Alle Infos zur PFO findest du hier!
2.) Registrierte O-Keyaner können ihre Spieldemos im dafür vorgesehenen Proberaum (einem relativ neuen Bereich des O-Key-Forums) hochladen und von anderen O-Keyanern bewerten und diskutieren lassen. Keine Angst, dort geht es absolut kollegial zu!

Generell funktioniert diese Online-Musikschule in den meisten Fällen jedoch auch ohne Spielkontrolle hervorragend, wie viele Anfänger und Quereinsteiger bestätigen. Lösungen zu allen Aufgabenblättern sind ohnehin obendrein downloadbar, wodurch eine ausreichende Selbstkontrolle im Theoriebereich erreicht wird. Die Kontrolle der Praxis nehmen die Schüler überwiegend eigenverantwortlich in die Hand, indem mit den Vorgaben im Lehrvideo, KF-Video oder im Playalong verglichen wird. Wem dies nicht ausreicht, der lädt seine Demos im Proberaum hoch oder liebäugelt mit der PFO, welche es in mehreren verschiedenen Angeboten (ganz nach unten scrollen) zu buchen gibt.

Wie höre und sehe ich die Kursvideos optimal, während ich am Instrument laut mitspiele?

Hören:
Besitzt dein Keyboard oder dein Digitalpiano vielleicht einen Audio-In-Anschluss (Toneingang)? Falls ja, dann kannst du dein Endgerät (Notebook, Tablet, Smartphone) mittels entsprechendem Audiokabel am Toneingang deines Instruments anschließen und hörst den Videoton direkt über die Keyboardlautsprecher oder einen am Instrument angeschlossenen Kopfhörer. Sound pur! Lehrvideos, KF-Videos und ganz besonders Playalongs gehen dir dadurch beim Mitspielen und Üben viel einfacher von der Hand. Ein passendes Audiokabel findest du zu Beispiel über unsere Kauftipps-Seite.
Sollte dein Musikinstrument keinen Audio-In-Anschluss bieten, so gäbe es andere Möglichkeiten, angefangen von PC-Lautsprechern, über die gute alte Stereoanlage, bis hin zum Mischpult samt Aktivlautsprechern. Alles eine Frage der Kosten. Wenn du hierfür persönliche Beratung benötigst, schreibe uns einfach via Kontaktformular!

Sehen:
Es gibt eine Vielzahl von Beistelltischen, Halterungen, Schwanenhals-Stativen usw. Wenn du dein Notebook, Netbook, Tablet oder Smartphone mutig aufs Keyboard legst oder auf dem Notenpult abstellst, garantieren wir für eine baldige “Spider-App”, denn dein Musikinstrument wackelt auch bei bestem Stand garantiert genug, um dein Endgerät nach unten fallen zu lassen!
Mit den Empfehlungen auf unserer Kauftipps-Seite bist du abermals gut beraten. Dort findest du sicherlich eine geeignete Halterung/Ablage, um O-Key besser (und sicherer) sehen zu können. Schau rein!
Übrigens sind Smartphones aufgrund ihrer geringen Bildschirmgröße zur Nutzung von O-Key eher nicht zu empfehlen. Ein Tablet oder noch besser Notebook garantieren dir, alle wichtigen Details unserer oftmals mit Infos vollgepackten Videos auch wirklich optisch erfassen zu können.

Mit guter Sicht und gutem Ton macht das Lernen & Mitspielen erst richtig Spaß. Auch die gesprochene Moderation ist dann natürlich nochmals verständlicher.

Was tun, wenn die Videos zuhause aufgrund zu langsamem Internet schleppend laden?

In diesem Fall müsstest du eine ungewöhnlich schlechte Internetverbindung haben! Mittlerweile werden bei O-Key sämtliche Lehrvideos vom hochmodernen Vimeo-Player bereitgestellt, der jedem Endgerät gerecht wird. Letztlich maßgebend ist natürlich dennoch auch die vorhandene Internetverbindung, welche optimalerweise mindestens DSL-Standard entsprechen sollte. Auf Handys und manchen Tablets kann es aufgrund der Datenmenge vergleichsweise viel schneller als bei Notebooks und größeren Rechnern zum Stocken von Videos kommen, besonders dann, wenn diese Endgeräte nur via Mobilfunknetz gespeist werden (nicht empfohlen!).
Um O-Key auch bei langsamer Internetverbindung problemlos nutzen zu können haben wir 2 Lösungsmöglichkeiten parat:
1.) Klicke im VIMEO-Videoplayer (im Abspielfenster eines Videos) rechts unten auf das Zahnradsymbol, um die Streamingrate an die gegebene Internetverbindung anzupassen. Unsere ursprünglich in HD bereitgestellten Videos werden dadurch in der Bildqualität leicht gedrosselt wiedergegeben. Damit sollte ein Streamen der Videos fast überall möglich werden.
2.) Wenn dir das unzureichend erscheint, dann nutze O-Key doch einfach komplett OFFLINE! Ja, auch das bieten wir an, und zwar mit unserem Megaangebot “O-KEY-TOTAL“. Als Käufer dieses Megapaketes schicken wir dir den gesamten Kurs auf Datenträger per Post nach hause. Den Datenträger kannst du dann zB. an dein Notebook anschließen und somit O-Key auch im Schrebergarten oder im gar unterwegs im Urlaub mit dem Wohnmobil nutzen, völlig ohne Internet. Natürlich solltest du dir zuvor alle benötigten PDF-Dateien ausdrucken und mitnehmen, ebenso dein Musikinstrument. O-KEY-TOTAL ist somit eine hervorragende Lösung zur OFFLINE-Nutzung eines ONLINE-Kurses.

Was hilft bei individuellen Login-Problemen?

Die allermeisten User haben bei O-Key keinerlei technische Probleme zu beklagen. Heutige Computersysteme sind jedoch komplex und damit leider auch anfällig, sodass bei einigen Login-Problemen so manche Kniffe helfen:
– Nach gescheitertem Login-Versuch die Aktualisieren-Taste (F5) drücken, um die Seite neu zu laden. Danach nochmals einloggen.
–  Den Browser-Cache leeren mit der Windows-Tastenkombination SHIFT + STRG + ENTF (bei Mac:  SHIFT + CMD + ENTF). Danach nochmals einloggen.
– Mit einem anderem Browser einloggen, zum Beispiel Brave, Firefox oder Chrome.
– Den Router neu starten, um die IP zu ändern, falls deine IP aufgrund vieler gescheiterter Login-Versuche auf der Blacklist steht.
– Ein völlig anderes Endgerät ausprobieren. Laptops sind weniger problematisch als Tablets und Smartphones.
– Einen anderen Internetanschluss ausprobieren, zB. bei bei guten Bekannten zuhause.
– Eine Computer-Systemreinigung durchführen.

Was auch immer im Einzelfall hilft… vorbeugend wichtig ist es stets, sich nach JEDER O-Key-Sitzung auszuloggen, denn unser Sicherheitssystem blockt irgendwann zu viele aktive, offene Anmeldungen selbsttätig ab, so dass ein nochmaliges Einloggen unterbunden wird. In dem Fall hilft nur der O-Key-Support: support@o-key.de

Kann ich den Keyboard oder Klavier online Unterricht kostenlos nutzen?

Ja, durchaus! Unser Keyboard- und Klavier Online-Kurs bietet die Möglichkeit günstig, vergünstigt oder sogar kostenfrei einzusteigen. Erfahre alles über die teils ungewöhnlichen Angebotsmodelle auf unserer Seite Angebotes-Übersicht und steige noch heute im Keyboard oder Klavier lernen ein!

Wie kann ich mein Abonnement bzw. meinen Zugang wieder kündigen?

Solltest du eines Tages entweder dein musikalisches Ziel erreicht oder keine Lust mehr aufs Keyboard oder Klavier online lernen haben, so hast du selbstverständlich das Recht, dein Abo (oder sonstigen O-Key-Zugang) jederzeit und ohne Angabe von Gründen zum Laufzeitende zu kündigen. Sollte dein Abo zum Kündigungszeitpunkt noch eine Restlaufzeit besitzen (in den meisten Fällen), dann kannst du O-Key selbstverständlich bis zum Ende des bezahlten Zeitraums weiter nutzen, so dass dir durch die Kündigung kein finanzieller Nachteil entsteht. Eine Kündigung tätigst du mit folgenden Schritten: logge dich ein, gehe auf “mein O-Key”, klicke dort auf den Link “Abo-Verwaltung, Bestelldetails, Rechnung”, klicke dann auf den Textlink “kündigen”. Wir möchten darauf hinweisen, dass unser Reseller/Zahlungsabwickler DigiStore24 nach einer Kündigung oftmals leider keine Bestätigungsmail versendet. Im Zweifelsfall frage bei uns nach; wir kümmern uns gerne um jedes Anliegen, selbstverständlich auch bei Kündigung eines O-Key-Users.