Willkommen im O-Key-Forum & Proberaum!

Icon des O-Key-Forum auf Schultafel

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Wie genau heist dein Keyboard-Modell und welchen BESONDEREN VORTEIL bietet es?

Hallöchen Yv und hallöchen Achmed,

@ Yv
Da hat die Beate scho recht... das PSR S970 hat natürlich eine Notenanzeige 🙂 ... einfach mal den Knubbel "Score" pressen 🙂 Angeblich kann Score sogar gespielte ACMP-Akkorde im Styleplay darstellen, habe das aber nicht getestet.
Und ja, dein altes Key als Right 3 (auch Right 4 + 5) zu nutzen ist in manchen Spielsituationen sicherlich klasse. Du könntest es über den Audio-In vom 975-er laufen lassen, um es (auch) aus dessen Speakers zu hören.

@ Achmed
Mit dem 975-er kannste unmöglich etwas falsch machen, außer dass die Knete weg ist. Dafür hast du ein Instrument mit riesigen Möglichkeiten, außer der (für mich oftmals wichtigen) Right 3-Voice, was wohl ein Vorteil der Tyrosse + Genos bleibt. Es gibt viele Tanzmucker, die mit einem Board der 9-er-Reihe auf die Bühne gehen und einen ganzen Abend rocken, mit bestem Sound. JEDES 9-er-Board ist nahezu Oberklasse, aber meiner Meinung nach auch fast schon jedes 7-er, um etwas weniger Geld rauszuhauen und trotzdem nahezu die selbe Power zu erhalten.

LG an Alle
Niño

Achmed Kuckelberg hat auf diesen Beitrag reagiert.
Achmed Kuckelberg

Mein PSR E463 hat gar keinen Namen. Glaube ich, denn es hat sich mir auch nicht vorgestellt. Und jetzt grübel ich ob es mir seinen Namen verschweigt? Oder ob ich ihm vielleicht einen Namen geben muss?  😉

Der größte Vorteil von meinem Keyboard ist, dass es bei mir im Wohnzimmer steht und ich jederzeit...naja... fast jederzeit... spielen kann. Nach langen Jahren ohne Instrument freue ich mich immer noch wie eine Schneekönigin. Und ich freue mich auch darüber, dass meine Finger sich noch an das eine und andere erinnern. Wobei, ich ertappe mich bereits jetzt dabei nach den größeren Geschwistern zu schielen. Aber vorher sollte ich mein Keyboard ausreizen und schauen, wohin die Reise überhaupt geht.

Hallo zusammen,

Mein Name ist Rolf und bin 74 Jahre alt. Ich bin blutiger Anfänger und neu hier im Forum.

Ich habe zum Start erst mal ein Halbjahresabo abgeschlossen.

Ich kaufe mir erst morgen ein Keybord.

Nachdem ich hier so einiges gelesen habe weiß ich nicht ob das PSR E463 das richtige für mich ist.

Meine Überlegung ist eventuell das 670er zu kaufen.

Kann mir jemand meine Zweifel nehmen?

Herzliche Grüße

Rolf

Hallo Rolf

das finde ich immer wieder toll, dass auch ältere (bin auch schon 60) sich musikalisch betätigen. Habe auch mit Halbjahresabo angefangen, habe jedoch mich dazu entschlossen das Abo "lebenslänglich" zu kaufen, da es sich wirklich lohnt.

Man lernt hier unglaublich viel und man fühlt sich hier aufgehoben, man bekommt immer einen Rat wenn man mal nicht weiter weiß...  nun zu deiner Frage

Meine Empfehlung ist, gehe in ein Musikgeschäft und probiere sie Vorort aus (dort kann man auch handeln)... so habe ich es gemacht... der Klang war für mich das ausschlaggebende

ich habe mich für eine Stagepiano entschieden, mit diesem kann man Keyboard und auch Piano spielen... aber das ist eben Ansichtssache

lass dein Bauchgefühl entscheiden...   ist natürlich auch eine Geldfrage, aber ich denke für den Anfang würde ich mir eher ein nicht zu teures kaufen

wünsche Dir noch einen schönen Weihnachtstag

liebe Grüße Gudrun

 

Herzlichen dank für Deine Antwort.

Ich werde morgen mal auf mein Bauchgefühl hören.

Liebe Grüße

Rolf

Hallo Rolf,

wie Gudrun schon richtig sagte, kann dir dein Gefühl im Laden sagen, ob du das Instrument magst... aber nicht nur, denn es gibt eben auch technische Ansprüche. Auch dazu gab Gudrun einen kurzen Seitenhieb, indem sie nicht grundlos ihr Stagepiano ins Gespräch brachte, denn primär stellt sich tatsächlich erstmal die Frage, ob du Keyboard, Piano oder beides spielen willst. Gudrun wollte eben Beides und hat deshalb ein Stagepiano (das ich eher Hybrid nennen würde), mit dem sie beide Instrumentalsparten abdecken kann (ihr Instrument hat vermutlich 88 gewichtete Tasten).
Die Hauptfrage lautet also:  Keyboard, Piano oder beides? Nach dieser Entscheidung kann man weiter spezifizieren.

Da du nun aber bereits das (reine) Keyboard Yamaha PSR-E463 angesprochen hast, vermute ich, dass du mit dem Klavierspiel wohl eher nichts am Hut haben wirst, richtig? In dem Fall richtet sich die weitere Entscheidung nach deinem persönlichen Ziel. Willst du einfach "nur" ein bischen Homekeyboarden, also Songs spielen lernen, was der O-Key-Kurs hauptsächlich lehrt? Dann könnte das 463 eine ganze Zeit lang ausreichen. Oder möchtest du auch tiefer in die Technik einsteigen, also womöglich selbst Aufnahmen erstellen, Styles verändern, MIDIS nutzen, Klänge verändern......... dann ist das 670er der erste Schritt in diese Richtung und kann dann ebenfalls einige Jahre lang auch in dieser Richtung genutzt werden (natürlich parallel zum normalen Homekeyboarding). Der O-Key-Kurs hält auch dafür viele Inhalte bereit.

Was ist also dein Ziel? Wo möchtest du hin? Beide Instrumente haben Vor- und Nachteile, doch musst du uns zunächst schreiben, was du prinzipiell vor hast. Oder willst du doch ein bischen das Klavierspiel mitnehmen? Dann würden beide Instrumente nicht passen...

beste Grüße
Niño

Hallo Nino,

in meinem Alter möchte ich kein Bühnenstar mehr werden.

Ich möchte auch kein Klavier spielen.

Möchte aber für den Kurs gut gerüstet sein und nur einmal kaufen.

viele Grüße

Rolf

Hallo Rolf,
das hört sich so an, als ob du erst mit einem S670 (hier ein Link zu Amazon) oder darüber glücklich werden wirst. Das S670 ist quasi der Zwischenschritt weg vom Einstiegsbereich in die professionelle Liga. Sein größter Nachteil ist, dass das Display noch in Stück weit der Einstiegsklasse hängen geblieben ist, obwohl die Technik weitgehend herausgewachsen ist. Dafür ist die Menüführung jedoch gelungen, was die Sache mit dem Display ausgleicht. Technisch wirst du für den O-Key-Kurs mit dieser Kiste nichts Entscheidendes vermissen. Keyboards darüber haben nicht unbedingt drastisch mehr Funktionen, sondern eher besseren Sound und mehr Auswahl dessen. Es gibt im S670 nahezu alles, was man für einige Jahre braucht und das auch in sehr guter Klangqualität.

Das S670 ist ein Kompromiss mit attraktivem Preis und hat schon viele Musiker glücklich gemacht. Wer höher geht, muss eben auch den doppelten Preis berappen und hat noch ein paar weitere Vorteile, aber eben keine für Einsteiger Entscheidende. So wie du schreibst, reicht dir das S670 dicke aus! Ein E463 würde dir wohl nicht reichen, alleine schon wegen der Einschränkung der Style-Variations (hat kein C und D) und Regists und Styletracks usw...

Ich hoffe, dir bei deiner Entscheidung zu helfen. Vielleicht kaufst du es nun sogar ohne Probespiel. Bin mir sicher, dass wäre nach allen Infos nun auch verantwortbar.

beste Grüße
Niño

Hallo, die Entscheidung ist gefallen.

Es wird ein S670.

Wird am Dienstag geliefert. Und dann geht es los. (freu mich schon)

Grüße

Rolf

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Hallo Rolf,

ich habe mich schon gefragt wie du dich wohl entscheiden wirst. Gratuliert wird dann erst am Dienstag, oder wann immer du hier den Freudentanz aufführst dass du endlich loslegen kannst. Viel Spaß beim Üben.