Willkommen im O-Key-Forum & Proberaum!

O-Key-Forum-Icon auf Schultafel

Poste hier im O-Key-Forum alles, was Dir auf Deinem musikalischen O-Keyaner-Herzen brennt!

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Keyboardkanal bei YouPubs

Servus an alle…

… und gleich mal ein schönes Wochenende von meiner Seite…

Ich trage mich mit der Idee einen Channel bei YT zu eröffnen… so wie es ein paar Leuts hier schon haben….Yvi find ich da richtig gut zBsp.

Und natürlich…die Verlinkungen zu O-Key…

Also nebenbei ein bisserl Promotion machen…

für die beste Online-Keyboard Schule im Netz…

Frage: Welches Equipment…Kamera/Software für den Schnitt und Ton….

Was kostet das Equipment??

Muss ich das großartig lernen oder kann man das automatisieren….

Bin dankbar für jede Antwort und Idee…

LG aus Hanau

Michael

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Jetzt bin ich aber gespannt 🙂

Michael Hechler hat auf diesen Beitrag reagiert.
Michael Hechler
Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Ich auch…

 

Hallo Michael,
ich glaube jetzt mal, dass du mich meinst. Ich fühle mich total geehrt, dass du mich so als Vorbild siehst. Mein Equipment ist eigentlich gar kein richtiges… Also entstanden ist ja mein YouTube Kanal, weil ich dokumentieren wollte wie die Entwicklung ist. Am Anfang habe ich einfach das iPhone her genommen und das entstandene Video hochgeladen. Als ich dann mein Mittelklasse Keyboard hatte, gab es endlich die Möglichkeit zur Audio Aufnahme und spätestens dann habe ich ihn mich informiert, wie ich Audio und Video zusammenbringen kann. Am Anfang habe ich mit Shotcut (kostenlose Videobearbeitungssoftware) meine Videos mit dem Audio synchronisiert. Später bin ich dann zu Aquasoft SpotOn (auch kostenlose Videobearbeitung) übergegangen, weil es noch ein paar tolle Funktionen mehr hatte. Man kann im Prinzip mehrere Spuren miteinander synchronisieren, deswegen habe ich manchmal zwei oder sogar drei Kameras gleichzeitig laufen. Bei den Kameras habe ich aktuell aber auch noch keine professionellen, sondern einfach nur mein aktuelles iPhone und ein bis zwei ausgelagerte iPhones, die im Schrank liegen nur zu diesem Zweck. Wenn man die verkauft bekommt man ja ohnehin kein Geld mehr, also nutze ich sie so. 
Für die beiden genannten Videobearbeitungsprogramm kannst du dich über YouTube einarbeiten. Da gibt es tolle Tutorials dazu so habe ich das gemacht.

Ein anderer mir bekannte Youtuber macht es allerdings anders. Es gibt also die Möglichkeit, ein paar Kameras fest zu installieren, zum Beispiel Webcams und diese mit dem auch kostenlosen Programm OBS Studio zu verknüpfen. Da braucht man, wenn alles fertig eingerichtet ist, nur noch den Aufnahmeknopf drücken und alle Kameras und Audio nehmen synchronisiert auf ohne spätere Nachbearbeitung. Die Anleitung hänge ich mal als Link an (ich kann gerade die Datei nicht direkt anhängen). 

Bei Fragen melde dich einfach wieder. Ich helfe gerne. 

Download Anleitung

Liebe Grüße Yv

Niño Loco, Peter Fröhlich und Michael Hechler haben auf diesen Beitrag reagiert.
Niño LocoPeter FröhlichMichael Hechler
Yvonne, musikalisch seit 2018 unterwegs, ihr findet meine Übungssongs und eigene Covers auf meinen beiden Kanälen. ║ Standort: PLZ 04539                                                             Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/Wonni1981       Odysee-Kanal: https://odysee.com/@Yvonnes-Keyboard-Covers

Guten Morgen.

Vielen Dank Yv...das is ja wirklich lieb von Dir...

Ich hatte Dich auch bei Telegramm diesbezüglich mal angeschrieben.

Ich hab mich mit dem Thema YT noch nicht beschäftigt...zwar hab ich früher mal mit Mehr-Spur Recording gearbeitet...aber das war noch in analog Zeiten.

Daher bin ich da auch etwas auf Hilfe angewiesen und bin da für jede Hilfe dankbar.

Hab grad mal beim großen "T" vorbeigeschaut und da ist mir das hier aufgefallen:

https://www.thomann.de/de/zoom_q8n_4k.htm

Ich sehe bei der Kamera den Vorteil mit den 2 Mic bzw. Line Eingängen...also den Ton direkt vom KB in die Kamera fahren.

Was hälst Du davon...bzw. was haltet IHR davon???

@Nino : Hast Du nicht auch ne Zoom im Einsatz??

LG aus Hanau

 

Michael

 

 

 

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Hallo Michael,

dazu kann ich nichts sagen, da ich so eine Kamera nicht besitze. Die Beschreibung klingt interessant, wie man das Audio gleich per Kabelverbindung mitschneidet, das spart die Zeit fürs synchronisieren auf jeden Fall. Den Kommentaren entnehme ich allerdings, dass die Bildqualität schlecht ist. Da bei mir die Ausleuchtung eher schlecht als recht ist, würde das sicherlich in meinem Fall zu viel Bildrauschen führen. Also das vermute ich jetzt einfach mal. Ich habe auch kein Problem, meinen Ton und Bild zu synchronisieren, wenn man geübt ist, geht es recht schnell. Und meine Kameras wollen auch noch eine Daseinsberechtigung haben also bleibe ich auf jeden Fall bei meiner Lösung. Zumal ich auch das Geld nicht ausgeben würde, muss ich zugeben.

Das ist natürlich eine individuelle Angelegenheit. Jeder kann das natürlich anders lösen.

ich wünsche allgemein ein schönes Wochenende

Yv

Niño Loco und Michael Hechler haben auf diesen Beitrag reagiert.
Niño LocoMichael Hechler
Yvonne, musikalisch seit 2018 unterwegs, ihr findet meine Übungssongs und eigene Covers auf meinen beiden Kanälen. ║ Standort: PLZ 04539                                                             Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/Wonni1981       Odysee-Kanal: https://odysee.com/@Yvonnes-Keyboard-Covers

Hai zusammen 🦈

alles wunderbar, was hier geschrieben wird... nicht nur die korrekte Fachsimpelei über die Praktiken mit Cams, sondern auch die Idee überhaupt, es Yv gleich zu tun und einen Youpupst-Channel anzustreben, nicht zuletzt auch als tolle Werbung für mich. Freue mich immer über jegliches gutgemeintes Engagement in der Musik. 👍🏻👍🏻👍🏻

Ich selber nutze mehrere verschiedene Zoom-Cams, von Q2 und Q4 (recht alt und wohl nimmer zu bekommen) bis Q4n (auch nicht mehr so neu). Wie Yv und viele Rezensionen über diese Produkte schon vermuten/bestätigen, ist die große Schwäche der Q-Reihe der Zoom-Cams die Notwendigkeit, für ordentliche Beleuchtung sorgen zu müssen, um nicht deutliches Bildrauschen zu erhalten. In meinem Studio habe ich daher 4 (!) stärkere Lichtquellen, um mit meinen Q-Cams überhaupt filmen zu können, wobei die neueren Q-Cams dabei sogar eher schlechter abschneiden, als die Älteren. Das ist der Grund, weshalb ich meine kleinen Q2-Cams niemals hergeben würde. Und es gibt noch einen Grund, weshalb ich die Q4 und Q4n nicht nochmals kaufen würde: der extreme Fischaugeneffekt. Man sieht ihn in den Videos zwar nicht, weil ich das nachträglich mit meiner Videoschnittsoftware höchst aufwendig entzerre, aber er wäre sonst da, und zwar mehr als heftig! Mit den kleinen alten Q2 hab ich das Problem nicht, die erzeugen null Fischauge. Dafür kann ich mit dem Q4/Q4n deutlich stärker zoomen, sprich auch mit wenig Kameraabstand eine riesige Bildfläche einfangen, was beim breiten Genos wichtig ist, wenn man nur so ne Kellerdeckenhöhe hat, wie ich hier leider. Wann es aber immer geht, filme ich mit den beiden Q2. Alt aber gut!

Zur neuen Q8n kann ich keinen Erfahrungswert beitragen, allerdings habe ich mir sie bisher aufgrund der Rezensionen NICHT gekauft. Ich vermute, dass die Kamera nicht besser, als bei meiner Q4n wäre. Und den zusätzlichen Audio-In benötige ich auch nicht, da ich alle Audios nur im Keyboard aufnehme und später in meiner Videoschnittsoftware zusammenmische., wo der Aufwand für die anschließende Synchronisierung (wie Yv schon bestätigt) ja doch verschwindend gering ist. Manchmal hat es gar Vorteile, das Audio von vorne herein als eigene Spur zu haben (Synchro, Volume, Toneffekte, Korrekturen...).

Der ganz ganz gaaaaanz große Vorteil aller Q-Cams ist: die brilliant klingenden Kondensatormikrofone. Ich kenne keine Cam, die das besser hinbekommt, als die Q-Cams. Eine Tonaufnahme (ohne Kabel, einfach so) klingt absolut authentisch, also zu 100% so, wie man das auch als Mensch hört. Bis auf wenige Aufnahmen habe ich sämtliche von mir gesprochenen Videoinhalte über diese Mikrofone aufgenommen und es nie bereut. Kaum Rauschen, absolut echter Klang, kein Rumpeln oder Feedback... nichts Negatives. Das schreibt aber auch Jeder, der ne Rezension zu den Q-Cams abgibt. Wer sprachlich moderiert und es aufzeichnet, kommt an Zoom nicht vorbei.

Michael, ich würde dir eher nicht zu der teuren Q8n raten, WENN du ein Videoschnittprogramm nutzen wirst, weil dann brauchst du nicht mit nem Audio-Kabel in die Cam rein, sondern zeichnest das Audio im Keyboard auf und schiebst es direkt in die Videoschnittsoftware. Wirst du allerdings kein Videoschnittprogramm nutzen, dann hast du mit einer Q4n oder wenn du willst auch mit einer Q8n den Vorteil, dass dein Ton auch gleich synchron zum Videobild sein wird. AUf alle Fälle brauchst du mit JEDER Q-Cam genug Ausleuchtung in deinem Hobbykeller, mindestens von 2-3 Seiten! Ob es andere (bessere) Cams gibt, kann ich nicht sagen, da ich nur Zoom nutze, auch mit den paar Nachteilen. Insgesamt sind sie aber vom Preisleistungsverhältnis unschlagbar, und was nicht passt, das richtet dann meine Videosoftware, zu welcher ich auch raten würde.

Aber sicherlich führen viele Wege nach Rom...

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

LG
Niño

Michael Hechler hat auf diesen Beitrag reagiert.
Michael Hechler
Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Oha…

ich merke schon… das wird erst mal ne Reise in die 

( noch) unbekannte Welt der Videographie…🤣🤣

Also werd ich erst mal ein wenig Rezessionen lesen…und mich auch mal beraten lassen …

Aber vielen Dank erstmal für die Ratschläge…

LG aus Hanau

Michael

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco