Icon des O-Key-Forum auf Schultafel

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Shut Down-Aktivitäten

Hey O-Keyaner 🙂

Ist ja sehr ruhig hier geworden seit dem weltweiten Shut-Down......außer in Nord-Korea anscheinend 😉

Ihr seid aber hoffentlich noch alle gesund und fleißig bei der Sache. Vielleicht habt ihr euer Level sogar schon gesteigert oder seid kreativ geworden. Drum melde ich mich einfach mal aus dem Social Distancing Dasein und berichte mal kurz von meinen Keyboard-Aktivitäten.

Auf Basis des bisher Gelerntem arbeite ich zur Zeit an Chillout-Versionen von "The house of the rising sun" und "Blinding Lights". Hab mein Keyboard diesbezüglich mit neuen fantastischen Sounds und Styles bestückt, so dass es riesig Spaß macht, in diesem Bereich diese beiden Stücke zu kreieren....bin aber noch lange nicht fertig.

Und was macht ihr so aus euren Fähigkeiten?

Schon mal liebe Grüße aus der Nähe von Heinsberg 😉 und bleibt alle weiterhin gesund 🙂

Hi Kucki,

das O-Key-Forum ist scheinbar ein Forum, das kaum gebraucht wird. Immer wieder lese ich, dass das am weitgehend selbsterklärenden Kurs liegt, was ich als positiv auffasse. Ich würde jetzt auch an deiner Stelle nicht erwarten, dass es zu einer Antwort kommen müsste, denn das neue Thema hier hat ja auch noch keiner abonniert und ins Forum verirren sich die Wenigsten (obwohl immer mehr O-Keyaner hinzu kommen). Ich habe damit auch kein Problem, da es mir somit keine unnötige Arbeit bereitet. Natürlich darf aber trotzdem geschrieben werden 🙂

Haste mal ne Hörprobe von deinen neuen Fähigkeiten?

beste Grüße
WWG1WGA
Niño

Hola Nino,

war mir schon fast klar, dass du dich als Erster meldest 🙂 Aber das ist ja auch alles okay....ist ja keine Pflicht, sich im Forum auszutoben.

Die Hörprobe muss allerdings noch etwas auf sich warten lassen. "The house of the rising sun" ist schon weit fortgeschritten, aber noch nicht so, dass es mir endgültig gefällt. 1-2 Registrierungsplätze bedürfen noch der Bearbeitung....ebenso die Multipads.

"Blinding Lights" liegt noch in den Anfängen und dauert dementsprechend noch länger....die kreativen Schübe hat man ja leider nicht jeden Tag 😉

Aber wenn es einigermaßen fertig ist, werde ich dir schon mal einen "Proto-Typ" auf die Kanaren beamen 🙂

Sodele, dann wünsche ich dir nebst family schöne Ostertage und bleibt mir alle gesund und kreativ 🙂

 

Servus miteinander,

bei mir geht der "Übungsbetrieb" normal weiter; ich übe/lerne nur unwesentlich mehr als Vor-Corona (das liegt u.a. auch an meinen sonstigen Aktivitäten wie Sport, Garten, Haushalt...).

Aktuell habe ich mit der Lektion Akkorde in Level 3 begonnen und arbeite mich durch die Griffbilder und die Akkordwechselübungen. Parallel bin ich noch in Level 2 an einzelnen Songs, für die ich zum Teil schon die "richtigen Akkorde" nutze.

Neben Keyboard lerne/übe ich ja auch noch Gitarre. Und mit Musiktheorie beschäftige ich mich auch noch; das ist derzeit noch ziemlich mühsam, für mich im Moment reines Auswendiglernen  :-(( . Beides ergänzt sich aus meiner Sicht aber gut mit dem Keyboard und ich habe ziemlichen Spaß. Dem leidenden Blick meiner Ehegegnerin kann ich ganz gut ausweichen, weil ich mein Musik-, Spiel-, Bastel- und Vielzweckzimmer im Keller habe und sie unter tags eh beim Arbeiten ist :-))

Soweit mein Statusbericht

Take Care und bleibst gesund. Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald-Randgebiet

Roman

 

Hi Roman,
das ist doch mal interessant zu lesen, vielleicht grade auch für mich als Ex-Schwaben-Badner. So wie du lebte ich früher grade so auf der Grenze der beiden Territorien (zwischen Pforzheim und Karlsruhe). Obwohl ihr aber grade mehr Freiheiten als wir hier auf Teneriffalcatraz haben, würde ich nicht zurück gehen. Denn das ist so ein bischen auch meine Shutdownaktivität: sich mit den weltpolitischen Zusammenhängen beschäftigen. Man kann Trump nur dazu beglückwünschen, dieser unsäglichen WHO den Geldhahn zuzudrehen. Wer sich näher damit beschäftigt, weiß auch schnell, warum das ein richtiger Schritt war. Und so informiere ich mich zwischen meinen Musiksessions eben über Vieles, was durch die Lügenmedien verdreht und verheimlicht wird. Doch auch hierbei muss ich immer wieder Vieles hinterfragen, denn es gibt auch auf "meiner" Seite so manche Scharlatane. Dennoch ist es die richtige Seite.
Lachen musste ich ja auch, als du von deiner "Ehegegnerin" schriebst, grins... darum heirate ich nicht! 🙂 Ohne Fingerschellen fühle ich mich sicherer 🙂
Erste Sahne, dass du die Gitarre mitnimmst. Das gibt dir übergreifende Quereinblicke auf die gesamte Musiktheorie/Akkordaufbauten... weiter so!
beste Grüße von der Knastinsel sendet dir/euch
Niño

Wie klein ist doch die Welt 🙂

Der Nino isch also än Bade-Würschdlesberger  *lach*, hannimer halbe dänkt. Manchmal glaubte ich in Deinen Videos süddeutsche Klänge zu hören.

 

Ja, ich meine auch, dass Keyboard und Gitarre sich beim Lernen ganz gut vertragen. An manchen Tagen zieht's mich eher zur Saite, manchmal eher zur Taste. Aber ich versuche, jeden Tag jedes Instrument wenigstens ein paar Minuten in die Hand zu nehmen. Fazit für mich: Übungsziel erreicht - Spaß, Spaß, Spaß mit beiden Gerätschaften.

 

Der Ausdruck "Ehegegnerin" stammt übrigens von selbiger 🙂

Ein guter Freund von mir lebt seit einiger Zeit in Puerto de la Cruz, der Ort müsste Dir ja auch ein Begriff sein *zwinker*

Dann lass es Dir mal gut gehen auf Deiner Insel. Herzliche Grüße aus der "alten Heimat"

 

Roman

Jap, die Welt ist ein Dorf, so wie Puerto hier um die Ecke, wo es immer zu kühl ist, grins 🙂 Weiß auch nicht, warum da alle Deutschen hinziehen.
Aber süddeutsche Klänge in meinen Videos?? OMG, sorry, das wollte ich nicht 🙂 Dachte immer, es wäre nur der Dialekt rauszuhören, was ja schon so ne Sache ist, haha.
Wünsche dir und deiner Ehegegnerin noch viele gemeinsame Jahre im hoffentlich sich noch wandelnden Deutschland... wenn es wohl auch (wie immer) das Schlusslicht sein wird, sprich erst zum Schluss wandeln wird...
LG
N.