Willkommen im O-Key-Forum & Proberaum!

Forum-Icon auf Schultafel gmalt

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hilfe zur donwload Registrationen

Hoi zäme

hab mich über die Post gefreu, sofort Elektroverve angehört und die Noten ausgedruckt.
Was mir nicht gelingt und weder auf den USB Stick für's Key übertragen, noch am PC geöffnet werden kann, sind die dazu gehörenden Registrationen.
Wie macht ihr das?

Danke für Eure Hilfe

Hi Erika,

wenn du uns verrätst, was schief läuft, kann ich/können wir dir sicherlich helfen.
Aber mit Bestimmtheit kann ich dir sagen, dass es normal ist, dass Regist-Dateien nicht am PC geöffnet werden brauchen und auch nicht können. Regists sind nur vom passenden Keyboard nutzbar/lesbar.
Einfach die ZIP-Datei downloaden, draufklicken, gewünschten Liedordner öffnen und die Datei dann auf den USB-Stick ziehen.
Falls dein Keyboard kein Yamaha oder ein unpassendes Yamaha-Modell ist, dann kann auch das Keyboard damit nix anfangen.

liebe Grüße
Sven

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco
Ich spiele seit knapp 4 Jahren (Stand 11/22) auf einem Yamaha Tyros 5 und finde das Keyboard einfach super, ebenso wie Ninos Kurs samt Forum und seinen netten Usern. Alles super, hier bleibe ich!

Lieber Sven

spitzenmässig wie schnell hier reagiert wird auf solche Fragen. Du hast des Rätsels Lösung erkannt. Mein Key PSR-700 kann die Registrationen nicht lesen.
Wie gut, dass ich heute den Genos heimgeholt habe. Wir haben getestet ob der die Registrierungen lesen kann - ER KANN 🙂
.....nun lass ich es nach Weihnachten werden bis ich mich mit dem Genos auseinandersetze. Bestimmt muss ich ab und zu ein "ernsthaftes Wort" mit ihm wechseln und gaaanz viel Youtube-Video zu Genos gucken bis ich ihn richtig nutzen kann. - Damit ist 2022 organisiert.

DENNOCH, FREUDE HERRSCHT. Es ist wahrhaft ein grosser Luxus so ein Workstation mein eigen zu nennen.

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Jap, der GENOS kann das lesen, ☝? weil er neuer ist. Wird auch auf der Files-Base unterhalb der großen Tabelle erklärt... dort bitte einfach mal das Thema "Kompatibilitäten" lesen...

Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt labern. ║ Meine (derzeitigen) Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Audiosoftware die ich gerne einsetze: MuseScore, Cubase, Audacity ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://www.facebook.com/people/O-Key-Online-Keyboardschule/100065360805677/ ║ https://www.instagram.com/o_key_online_keyboardschule/ ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ https://www.tiktok.com/@o_key_onlinekeyboard

Aloha,

ich schreibe einfach mal etwas hier mit rein da ich komischerweise kein eigenes Thema im Forum Keyboard erstellen kann (in den anderen Foren gehts aber).

Es würde aber irgendwie auch hier reinpassen.

Ich habe ja nun ein DGX670 von Yamaha soweit auch alles prima aber wenn man eben nicht die "geläufigen" Geräte hat also k.a Genos, Tyros oder Sx Serie dann wird es schon schwerer was Styles und Registrieurngen angeht. Bei Styles geht noch manches bei .reg geht eigtlich fast nix also ich würde mal sagen 99% geht nicht also im Prinzip alles was hier angeboten wird kann ich nicht laden und demzufolge auch so nicht spielen.

Jetzt könnte man natürlich etwas kaufen aber auch hier geht quasi nix wenn man eine Regstrierung haben möchte es gibt nur etwas für die "gängigen" Systeme.

Jetzt ist es aber nicht so das ein DGX  sowas wie David´s Song oder Once upon a Time in West nicht darstellen könnte es gibt ja einiges an Videos wo man ein DGX in Aktion sieht aber die Leute sind natürlich fit an dem Gerät und ich absoluter Neuling.

Ich hatte mal bei Style24 angefragt was so gehen würde und bekam folgendes zurück:

Moin Moin,

habe ich gerade getestet und wollte die Registrationen ganz einfach einmal im YRM bearbeiten, damit die geladen werden können.
Dazu habe ich den Teststyle "Little drummer Boy (Tyros 4) genutzt.

Festgestellt wurde dabei, dass der DGX670 nur 4 Registrationen hat.
Man müsste also bei 8 Registrationen in einem Song zwei Bänke aneinanderketten, was im YRM aber auch gehen würde.

Allerdings haben bei diesem Lied auf den insgesamt 8 Begleitspuren 4 Sounds gefehlt. Sowohl beim Style vom Tyros, als auch beim Style vom PSR-S770.

Es würde also nur mit viel Arbeit mit dem YRM funktionieren.

Da steh ich nun ... denn ich habe eigentlich keinerlei Ahnung wie man man so eine Registrierung eigentlich baut oder eine vorhande umbaut 🙁

Gibt es irgendwo Anleitungen dazu (wahrscheinlich gibbet sowas auch nur für die Manstreamgeräte) ?

Es muss doch möglich sein einem 1000,- Euro Gerät solche Sounds zu entlocken oder bliebe da ehrlich nur die Möglichkeit das ganze als Klavierstück zu spielen.

Würde mich da über jede Hilfe freuen (evtl. wird das ganze mit den Registrierungen selber erstellen ja auch im Kurs besprochen aber an den Stellen wäre ich halt noch nicht)

 

MfG

 

Dirk

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco
Keyboard: Yamaha DGX670 ║ spielerisch im Keyboarden etwa in Level 1 bis 2, im Pianospielen mindestens Level 2 (Stand 11/22)

@ Dirk

Das verstehe ich jetzt nicht, dass du kein Thema in "Keyboard" eröffnen kannst. Ist dein Browser aktuell? Die meisten Konflikte mit der O-Key-Seite entstehen aus nicht geupdateten Browsern.

Darf ich in deiner Signatur eintragen, dass du ein DGX670 spielst?

Die Sache mit den Registrationen... ganz schwieriges Thema! Nicht nur dass es die genannten Inkompatibilitäten zwischen den einzelnen Modellen gibt (und wohl immer geben wird), sondern auch dass es Geschmacksache ist und bleibt, was eingestellt (registriert) wird. Und da wären wir auch schon bei der Erklärung, weshalb es auf O-Key im Moment noch keine eindeutigen Videohinweise dazu gibt, wie ein Lied registriert werden soll. Es kann auch einfach noch keinen allgemeingültigen Leitfaden dafür geben, solange der Hersteller selbst die Inkompatibilitäten erzeugt.

Es ist jedoch meinerseits geplant, innerhalb des nächsten halben Jahres (auf Wunsch) ein Laborvideo zu machen, in welchem ich die spontane Registrierung eines Songs zeige. Dennoch kann auch dies nur ein Anhaltspunkt sein, weil a) nicht Alle dieses Modell an dem ich das zeige besitzen und b) weil es wie gesagt Geschmacksache ist. Letztlich passen meine 40 Jahre Erfahrung auch nicht in ein Laborvideo. Ich kratze auch damit nur an der Oberfläche...

Ist es doch aber nicht schön, dass das Keyboard JEDE deiner Einstellungen kritiklos spielt? Ist es also nicht grade cool, dass deine Registratur evtl. eine völlig neue Kreation sein kann, zum Beispiel von "Once upon..."? Mach es daher doch anders: Registriere deine Kiste mal nach eigenem Gutdünken und lade eine Spielaufnahme hoch! Dann kann man eher helfen und diskutieren, was klanglich passt oder auch nicht... so wäre jetzt mein Vorschlag in dieser Sache...

 

Klaus Poetzsch und Dirk Rensner haben auf diesen Beitrag reagiert.
Klaus PoetzschDirk Rensner
Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt labern. ║ Meine (derzeitigen) Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Audiosoftware die ich gerne einsetze: MuseScore, Cubase, Audacity ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://www.facebook.com/people/O-Key-Online-Keyboardschule/100065360805677/ ║ https://www.instagram.com/o_key_online_keyboardschule/ ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ https://www.tiktok.com/@o_key_onlinekeyboard

Huhu,

tja gute Frage wegen dem Thema erstellen ich habe mich nun ein paarmal an und abgemeldet und momentan kann ich auch wieder ein Thema erstellen k.a. was los war ob da nun ein Plugin nicht so wollte wie es sollte oder irgend etwas anderes nicht hingehauen hat wir werden es wohl nie so wirklich rausbekommen.

 

Logo darfst du das DGX auch in die Signatur schreiben beim Level bin ich aber ehrlicherweise noch in Level 1 vom Keyboard her, beim Klavier wäre es eher Level 2 (will sagen ich kann eher mit Violinen und Basschlüssel umgehen als das ich mit den Akkorden und Einstellungen beim Keyboard klarkomme, zumindest momentan noch)

Die wenige Zeit die im Moment vorhanden ist übe ich lieber ein bissel am Klavier damit es einfach flüssiger wird denn obwohl eigentlich Rentner, bin ich ja immer noch fürs Pfarramt zuständig und das bedeutet jetzt vor Weihnachten natürlich viel viel Arbeit in den Kirchen, mit den Chören, Krippenspiel usw. usw. da bleibt echt nicht viel über.

Ja das mit den Registrierungen ist schon so eine Sache, ich meine mir war beim Kauf schon klar das ein DGX nicht genau das macht wie es z.B. ein SX700 macht dafür ist halt noch die Klavierschiene mit dabei und 88 Tasten haben auch etwas für sich. Es gibt ein paar schöne Videos bei YouTube von Jeremy See über Registrierungen am DGX670 und natürlich viele Videos wo Leute tolle sachen Spielen aber es geht auch ordentlich Zeit drauf wenn man versucht selber etwas auf die Beine zu stellen.

Es werden ja auch massig wirklich massig Styles und Reg´s beim DGX mitgeliefert und wenn ich z.B. Süßer die Glocken nie klingen von hier nehme und als Style dann Christmas Waltz in der mitgelieferten DGX Version dann klingt das schon nicht soo übel und schon ähnlich wie im Video aber natürlich noch ein bissel holpriger bei mir hehe und natürlich gibt es nicht für jedes Lied von hier einen mitgelieferten Style oder eine passende Registrierung.

Letztlich hat man glaube ich wirklich nur die Möglichkeit die du auch Ansprichst, selber versuchen und schauen ob es sich in etwa so anhört wie man das möchte und Meinungen einholen. Kritik schadet da nicht und am Ende lernt man evtl. eine ganze über die Möglichkeiten seines Instruments.

 

MfG

 

Dirk

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco
Keyboard: Yamaha DGX670 ║ spielerisch im Keyboarden etwa in Level 1 bis 2, im Pianospielen mindestens Level 2 (Stand 11/22)

Yeah, danke für die Infos, habe es soeben eingepflegt. Würde mir wünschen, dass es noch möglichst viele weitere O-Keyaner gleichtun und mir ihren kleinen Steckbrief schicken...

Wegen dem Erstellen von Postings muss es wohl einer dieser häufigen kleineren Technik-Bugs gewesen sein. Oder meine Techniker, die derzeit verschärft nach dem Rechten sehen, hatten grade was an der Seite gewurschtelt. O-Key wird in Kürze weitere Technikoptimierungen erfahren, ich habe noch viel vor mit diesem Baby! Große Veränderungen bahnen sich bereits an... heute zum Beispiel war eine wegweisende Besprechung.

Du wirst mit den Akkorden schon noch zurecht kommen, sind sie letztlich doch auch nur Symbole, deren Griffmotorik du auswendig lernst. Ein C-Akkord wird von dir sicher schon lange nicht mehr aktiv gedacht, sondern einfach zielsicher abgelegt. Und so wird es mit den wichtigsten Akkorden ebenso passieren. Du hast ja sogar nen Vorteil, dass du (scheinbar) aus dem Klavierbereich kommst, rein von der Handkoordination her. Es geht bei dir also wohl hauptsächlich darum, dass du die Griffe abrufen kannst (Erinnerung), die linke Hand dürfte dazu locker befähigt sein (Motorik).

Wie gesagt, deine eigene Registrierung muss ja nicht unbedingt genau gleich klingen wie die jeweilige Videovorgabe. Selber habe ich ja auch Kuckis Song soundtechnisch ein mal originaler und ein mal vollkommen umgekrempelt gespielt. Und siehe da, beides hat seine Reize. Im Prinzip ist doch das Keyboard DAS Instrument, wenn es darum geht, die eigenen Klangvorstellungen in die Realität umzusetzen. Ein EPiano/Klavier klingt überwiegend gleich, eine Orgel, eine Gitarre, eine Trompete sowieso... warum also bei der Soundmaschine Keyboard unbedingt eine Vorgabe einhalten? Wie cool ist es, Jingle Bells total verrockt zu bringen oder aus einem Klassikstück eine moderne Nummer zu basteln? Beispiel: meine Muskschüler haben früher "Eine kleine Nachtmusik" immer tierisch gerne gespielt, aber nicht mit Klassikregistratur, sondern im HipHop-Style! Man kann so schön umverpacken am keyboard, erlaubt ist was gefällt und manchmal schafft man damit sogar gänzlich Neues.

Will damit sagen: eifere bitte nicht all zu sehr den Vorgaben von Kauf-Registraturen oder Gratiszugaben nach, außer dir geht´s um möglichst originalgetreuen Sound. Ich hatte mal einen Komponier-Wettbewerb unter Musikschülern veranstaltet. Jeder musste selber einen Song erfinden und auch selbst registrieren. Herausgekommen sind unglaublich kreative Lieder mit wirklich sensationellen Sounds... und das war damals vor 15 Jahren, wo es grad mal das Tyros 1 gab und die Meisten noch auf einem PSR-340 rumeierten :)))

Dirk Rensner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dirk Rensner
Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt labern. ║ Meine (derzeitigen) Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Audiosoftware die ich gerne einsetze: MuseScore, Cubase, Audacity ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://www.facebook.com/people/O-Key-Online-Keyboardschule/100065360805677/ ║ https://www.instagram.com/o_key_online_keyboardschule/ ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ https://www.tiktok.com/@o_key_onlinekeyboard
Zitat von Niño Loco am 23/11/2022, 23:42 Uhr

Du wirst mit den Akkorden schon noch zurecht kommen, sind sie letztlich doch auch nur Symbole, deren Griffmotorik du auswendig lernst. Ein C-Akkord wird von dir sicher schon lange nicht mehr aktiv gedacht, sondern einfach zielsicher abgelegt. Und so wird es mit den wichtigsten Akkorden ebenso passieren. Du hast ja sogar nen Vorteil, dass du (scheinbar) aus dem Klavierbereich kommst, rein von der Handkoordination her. Es geht bei dir also wohl hauptsächlich darum, dass du die Griffe abrufen kannst (Erinnerung), die linke Hand dürfte dazu locker befähigt sein (Motorik).

Ich habe auch keine Bedenken das die linke Hand die Akkorde nicht schafft aber die ganzen Tasten die man sonst noch so bedienen kann k.a Fill in, Break, Intro, Ending ... man kann mit den Pedalen zwischen Instrumenten hin und herschalten usw. usw.

Am Klavier habe ich 3 Pedale ( Soft, Sostenuto und Sustain) aber die werden halt anders eingesetzt.

Ich finde ein Klavier wirklich toll und ich habe ja nun den Luxus das ich einen Flügel quasi im Büro stehen habe aber ich finde das Keyboards auch wirklich geniale Stücke abspielen können, grade heutzutage mit der Digitalsierung ist damit soviel darstellbar. Wenn ich da an mein 520er Yamaha denke und sehe was heute so geht ... ich werds Lernen, wenn nicht heute dann in ein paar Monaten, dank deinem Onlineunterricht hetzt mich niemand und ich kann das Tempo selber bestimmen 🙂

 

MfG

 

Dirk

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco
Keyboard: Yamaha DGX670 ║ spielerisch im Keyboarden etwa in Level 1 bis 2, im Pianospielen mindestens Level 2 (Stand 11/22)