Schreibe jetzt Deinen eigenen Beitrag in unser Keyboarder Forum oder lade Dein Spieldemo im Proberaum hoch!

Keyboarder Forum-Icon auf Schultafel

Poste hier im Keyboarder Forum von O-Key alles, was Dir auf Deinem Keyboarder-Herzen brennt oder verweile hier als Leser und Zuhörer!

Ob Anfänger oder Könner… hier im Forum samt virtuellem Proberaum (Uploadmöglichkeit eigener Audios) treffen sich O-Keyaner zum freundlichen und kollegialen Austausch untereinander. Es dürfen auch wenig perfekte bis experimentelle Postings eingestellt und offene Meinungen eingeholt werden. Hilfe & Motivation werden hier GROß geschrieben! Oder komm´ doch einfach nur zum Quatschen vorbei…

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hilfe! Fußschalter kompatibel zu FC35 macht sich selbstständig

Ich hatte ja am Yamaha nach mehr Schalt Möglichkeiten gesucht und habe mir die Pedaleinheit bestellt. Jetzt habe ich das Problem das die Einheit zwar schaltet, aber nicht das Gewünschte. Zur Kontrolle habe ich den FC5 mit den selben Funktionen belegt. Also alle Schalt Möglichkeiten mal auf Fill Break. Dabei viel mir auf, die Pedaleinheit, alle drei Schalter,  lösen sauber ein Fill Break aus. Der FC5 macht dauernd Fill Break bis er ein zweites Mal betätigt wird. Dann habe ich die Schaltfunktionen mal anders belegt. Pedal links mit Main A. Das macht der Schalter dann auch. Der Schalter in der Mitte mit Main D. Der schaltet leider Main A dann. Habe probeweise den linken dann auf Main B gelegt. Dann war es so das auch Mitte den Main B auswählt. Rechts schaltet dann auf Main statt Fill Break. Die Schalter sind noch mehr verwirrt als ich. Mache ich was falsch. Die von Classic Canible sollen auch auf das DGX670 passen. 

Peter Fröhlich hat auf diesen Beitrag reagiert.
Peter Fröhlich

Guten Morgen Yara,

erstmal danke für die Info das es einen 3-fach Fußschalter von Yamaha gibt.  

Doch wenn ich das richtig verstehe ist das nicht mit 3 einzelnen FC5 zu vergleichen,  sondern mit einer Pedaleinheit eines Klaviers.  Also dementsprechend auch die Funktionen Softpedal, Sostenutopedal und Damper.

Ich verstehe das so, wenn Du zum Beispiel ein FC7 als FC5 einsetzen möchtest wird das auch nicht funktionieren,  weil der FC5 ein Taster, und der FC7 ein Potentiometer ist. Das heißt der Taster hat nur einen Druckpunkt (1 Schaltwert an oder aus) während das Potentiometer die 0 - 127 Werte (z.Bspl. verschiedene Lautstärke) einzeln steuern kann. 

Ich hoffe ich habe Dich jetzt nicht noch mehr verwirrt, aber ich weiß es momentan nicht besser zu erklären. 

Da mich das Thema aber auch selber sehr interessiert,  würde ich mich freuen wenn jemand das genau weiß ob man die Einheit wirklich wie 3 FC5 verwenden kann.  

LG Peter 

Ich spiele ein Yamaha Genos ║ derzeit (06/24) Mitte / Ende O-Key-Level 3 ║ Standort Kreis Mainz-Bingen, PLZ 55262

Soweit ich mich auskenne, ist das FC7 ja ein Schweller, also auch mit Poti. Das FC35 ist ja das Dreifach Pedal für E Piano. Ich weiß aber nicht ob der eigentliche Gebrauch dort reine Schaltfunktionen zum Einsatz kommen. 

Also ich habe das jetzt einmal getestet. Wenn ich meinen Damper oder auch das Volumenpedal auf Main A setze, passiert genau das was Du beschreibst. Heißt für mich,  das sind 3 verschiedene "Schalter", eben wie bei einem Klavier. Jetzt bin ich mir eigentlich ziemlich sicher,  dass man den F35 nicht als mehrfachen FC 5 einsetzen kann. 

Dafür müsste man dann ein Mehrfachpedal von z.bsp. Korg nehmen.  Aber soweit ich weiß müsste der vom Anschluss her speziell angefertigt werden. Allerdings soll der wohl nur bei Tyros oder Genos funktionieren,  aber nicht beim SX900. Habe gerade noch gelesen dass es auch eine Fußleiste von Behringer (FC1010) gibt. Soll allerdings etwas kompliziert von der Anwendung her sein. 

Ich denke momentan reichen mir meine 3 Fußtaster noch aus und ich warte bis es etwas perfektes von Yamaha geben wird !? ... 

 

Ich spiele ein Yamaha Genos ║ derzeit (06/24) Mitte / Ende O-Key-Level 3 ║ Standort Kreis Mainz-Bingen, PLZ 55262

Wie kommst du auf drei Schalter? Es sind doch nur zwei Buchsen. Was genau für eine Kombination hast du denn? Hast du ein original FC35?

Hallöchen zamm! 👋🏻
Interessante Diskussion hier, zu welcher ich allerdings keine Erfahrungswerte beitragen kann, da ich immer nur mit meinen zwei FC-5 und in der Mitte meinem FC-7 gearbeitet habe. Das reicht mir auch völlig aus und mehr würde mich sowieso nur stressen oder gar verwirren.
So ganz konnte ich auch mancher Erklärung hier nicht folgen, wenn ich ehrlich bin (vielleicht auch aus Zeitgründen, weil ich nun schleunigst los muss). Vielleicht wären ein paar Bilduploads hier allgemeindienlich?
Mal sehen, was hier bis heute Abend geschrieben oder gezeigt wurde, wenn ich wieder zuhause bin...
liebe Grüße
Niño

Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Nein, ich habe ein Genos und somit 3 Anschlüsse für Fußschalter. Aber den 2. Anschluss nehme ich immer für die Reg weiter zu schalten und den 3. (meistens) für den Text weiter zu blättern 

 

Ich spiele ein Yamaha Genos ║ derzeit (06/24) Mitte / Ende O-Key-Level 3 ║ Standort Kreis Mainz-Bingen, PLZ 55262

Ich hatte gestern auch noch einmal über alles nachgedacht. Bei einem E Piano ist das mittlere Pedal also auch ein stufenlos einstellbarer Wert? In der Bedienungsanleitung steht tatsächlich, man könne die drei Pedale für Schaltfunktionen nehmen. Gut ist, daß bei dem Genos es schon mal drei Taster gibt. Über das Behringer FC1010 habe ich auch schon einmal nachgedacht. Bin mir aber gar nicht so sicher wie das Handling damit ist. Zumal es ja in die Midi Welt eingebunden ist. Dazu fehlt schon einmal an meinem Dgx 670 die Midi Buchsen. Naja, irgendwie fehlt immer etwas.

@Njno.... Wie machst du es dann bei den Artikulation Voice. Da liegt doch die Artikulation auf den Pedalen. Bei den Artikulation bei zu mischen ist bei mir sehr weit weg, also ein Luxus Problem. Außerdem greife ich dann lieber zum echten Saxophon. 

Peter Fröhlich hat auf diesen Beitrag reagiert.
Peter Fröhlich

@ Yara

Nein, beim EPiano ist das Mittelpedal KEIN stufenlos einstellbarer Wert. Das gibt´s nur beim Keyboard.

Ja, man kann beim Genos (und anderen Boards) alle 3 Pedalanschlüsse für vielerlei Schaltfunktionen nutzen.

Zum Behringer oder jeder anderen Vielfach-Midi-Fußtaster-Console kann ich wie gesagt leider keinen Erfahrungsbericht beisteuern.

Bei deinem Dgx 670 gibt es tatsächlich keine MIDI-Buchse. Dann musst du ein USB-MIDI-Interface verwenden. Allerdings wage ich generell zu bezweifeln, dass es Sinn macht, eine Vielfach-Midi-Fußtaster-Console an dein 670er anzuschließen, kann mich aber auch irren Das müsstest du den Händler fragen. An einen Hybrid wie dein 670er kann man viel eher eine sogenannte Pedal-Unit anschließen, also wie beim echten Klavier einen ganzen Block von 2 oder 3 Pedalen.

Deine Schlussfrage zu den Articulation-Voices verstehe ich nicht zu 100%. Ich vermute aber, du willst mir sagen, dass es dir zu stressig/aufwendig ist, Artikulationen über Fußpedale zu steuern.
Selber nutze ich Articulations eher selten. Dann hängt es immer davon ab, ob ich mit der Hand Zeit habe oder es auf den Fußtaster links lege. Ich halte es aber nicht für wesentlich. Es ist für mich Schmuck und wird daher nur verwendet, wenn es keinen Stress verursacht. Viele Voices erzeugen ja von Natur aus (so wie sie programmiert wurden) bereits automatisch beim Spielen so reichlich Artikulationen, dass man auf zusätzliche (manuelle) Artikulationen eh meist verzichten kann...

Peter Fröhlich hat auf diesen Beitrag reagiert.
Peter Fröhlich
Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

 

Das mit der Artikulation hast du richtig verstanden. Dieses Detail geht auch im gesamten unter. 

Ja. Das mit dem Behringer Board schiebe ich definitiv nach hinten. Es ging auch nur mal um das ausloten, was so geht. 

Ein richtiges Problem habe ich mit der Pedal unit. Ich hatte mir bei  Kirstein Musik eine Classic Cantible LP Y Dreifach Pedaleinheit bestellt. Passend für viele Piano und Dgx Serie. Ja, und da trat das Phänomen auf, das ich Eingangs beschrieb. Es war auch ein Retour Artikel... Für schlappe 31 Euro. Jetzt die Frage, soll ich es behalten.... Es geht ja einiges. Sollte ich es retournieren, vielleicht gegen einen neuen austauschen.

Wenn du jetzt schreibst, es gibt am E Piano nur Schalter im Pedal Bereich, dann verstehe ich noch weniger mein Problem. 

Aber wieder mal danken für die Antworten. Ich finde ein Forum toll. Es gibt doch immer Fragen. Ich wunderte mich über die geringe Nutzung. 

Alles einen guten Rutsch in neue Jahr.... 

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Klar, dann würde ich wohl an deiner Stelle auch eine Retoure machen, da es ja scheinbar kaputt ist (?)

Die Forenaktivität kann man nicht mit einem öffentlichen Forum vergleichen. Wer hier schreiben will, muss einen Zugang kaufen. Zudem scheint der Kurs die meisten Fragen zu beantworten, so dass nur wenig Fragen entstehen. Ist schon ganz gut so wie es ist 💙

So, nun bis nächstes Jahr... ich mutiere für heute zum Partylöwen... rutsch Alle guat! .. i bin wech... 🥳🍾🧨🎇🎆🧯

Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Noch ein Update zu dem nutzen des FC35. Wichtig ist das Speichern in die Regist Memory, sonst sind die Einstellungen schnell weg. Und... Bei OTS im Style Bereich gibt es Probleme beim Nutzen. Zum Beispiel, ich lege auf dem linken Fußschalter Fill up, und habe OTS eingeschaltet, dann ist die Funktion Einstellung weg, wenn ich Schalter einmal drücke von Main  A /Main B umschalten. Ich vermute das OTS eine Default Einstellung hat. Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden es zu verändern. 

Ein Tip:
Wenn Dir nicht ganz klar ist, wie das mit dem Upload im Proberaum läuft, dann lies zuerst wie der Proberaum funktioniert.

Ein weiterer Tip:
Und falls Dir mal einfach nichts zum Schreiben einfallen will, dann poste doch mal ein paar gute Musikerwitze, just for fun!