Schreibe jetzt Deinen eigenen Beitrag in unser Keyboarder Forum oder lade Dein Spieldemo im Proberaum hoch!

Keyboarder Forum-Icon auf Schultafel

Poste hier im Keyboarder Forum von O-Key alles, was Dir auf Deinem Keyboarder-Herzen brennt oder verweile hier als Leser und Zuhörer!

Ob Anfänger oder Könner… hier im Forum samt virtuellem Proberaum (Uploadmöglichkeit eigener Audios) treffen sich O-Keyaner zum freundlichen und kollegialen Austausch untereinander. Es dürfen auch wenig perfekte bis experimentelle Postings eingestellt und offene Meinungen eingeholt werden. Hilfe & Motivation werden hier GROß geschrieben! Oder komm´ doch einfach nur zum Quatschen vorbei…

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Frage zu Voice Umschaltung im Keyboard

Ich habe einen nervenden Umstand festgestellt. Bei dem DGX670 muss ich bei Voice Auswahl immer Enter drücken für die Änderung. Während es beim Korg die Voice sich automatisch umstellt, wenn ich am Daten Rad drehe. Ist das bei den sx700 oder sx900 auch so? Kann ich mir gar nicht vorstellen.

Guten Morgen, 

schau doch mal wenn Du auf Voice drückst, dann in Menü gehst und unter Setting auswählst Category und Open&Select, dann sollte es funktionieren.  Vorausgesetzt es ist so wie beim SX oder Genos 

LG Peter 

Ich spiele ein Yamaha Genos ║ derzeit (06/24) Mitte / Ende O-Key-Level 3 ║ Standort Kreis Mainz-Bingen, PLZ 55262

Hi zusammen 🖐🏻

@ Yara
Keine Sorge, das SX700 hat dieses von dir beschriebene Problem nicht. Dreht man zum Beispiel mit dem Endlosdrehrad von einer zur nächsten Voice, so sind alle gewählten Voices immer sofort hörbar, ohne dass man dafür nochmals die Entertaste drücken müsste, auch völlig unabhängig von den von Peter beschriebenen Einstellungen. Habe es grade eben extra nochmals hier an meinem SX700 getestet.

@ Peter
Jein. Die von dir beschriebene Einstellmöglichkeit regelt lediglich das Auswahlverhalten beim Wechsel einer Voice-Kategorie. Prinzipiell wird die Enter-Taste nicht fürs Soforthören der Voices benötigt, da das SX700 (wie oberhalb von mir beschrieben) immer sofort den Klang abruft und man ihn sofort spielen kann.

JesseMa und Peter Fröhlich haben auf diesen Beitrag reagiert.
JesseMaPeter Fröhlich
Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Hallo Yara,

Ich habe mir gerade ein Video auf YouTube angesehen (ab 3min) und dort heißt es, dass du bei der Verwendung von "Cursortasten" nicht auf "Enter" drücken musst.

LG

Jacky

Hochgeladene Dateien:
  • 01.png
Niño Loco und JesseMa haben auf diesen Beitrag reagiert.
Niño LocoJesseMa
Bin glücklich dass ich den tollen O-Key-Kurs gefunden habe. Seit Januar 2022 dabei, derzeit (11/22) in Level 3 unterwegs. Angefangen mit Yamaha Tyros 1, jetzt ein Genos.
Zitat von Jacqueline am 06/01/2024, 0:58 Uhr

Hallo Yara,

Ich habe mir gerade ein Video auf YouTube angesehen (ab 3min) und dort heißt es, dass du bei der Verwendung von "Cursortasten" nicht auf "Enter" drücken musst.

LG

Jacky

Guten Morgen, es funktioniert, vielen Dank für deine Recherche. Das ist eine gute Alternative. Nochmals, vielen Dank. 

Niño Loco und Jacqueline haben auf diesen Beitrag reagiert.
Niño LocoJacqueline

Die Cursortasten, das Zahlenfeld und das zuvor bereits genannte Drehrad bilden ja die Eingabeeinheit. Ob man davon nun das oder jenes benutzt ist doch ganz egal. Bei Yamaha wählt man die Voices damit sowieso immer automatisch hörbar an. Ich kenne kein Yamahakeyboard bei dem das nicht so wäre.

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco
Ich spiele seit knapp 4 Jahren (Stand 11/22) auf einem Yamaha Tyros 5 und finde das Keyboard einfach super, ebenso wie Ninos Kurs samt Forum und seinen netten Usern. Alles super, hier bleibe ich!

Ich denke auch, dass das Thema hier klar ist. Bei Yamaha sind die Voices beim Voicewechsel eigentlich (normalerweise) IMMER sofort hör- und spielbar. Ich kenne es auch nicht anders, und mich wundert es schon, dass Yara das Problem an ihrem DGX überhaupt benennt. Ausnahmemodell oder kleiner defekt?

Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Da das E Piano/Keyboard ja relativ neu ist, wahrscheinlich ein Fehler in der System Software. Egal, dank Jaqueline habe ich ja eine Lösung. Diese hilft ja weiter... 

Guten Morgen allerseits

ich hab ja auch ein DGX670 bei mir zu Hause hab das ganze also interessiert mitverfolgt.

Mir war schon mal aufgefallen das manchmal die Voice direkt ausgewählt wurde und manchmal nicht hatte mich aber noch nicht damit auseinandergesetzt wieso das so ist. Gestern Abend konnte ich es dann auch Testen... scheint also wirklich so zu sein beim DGX das mit dem Cursor direkt angewählt und gestartet wird und mit dem Drehrad nicht. Ob gewollt oder nicht sei dahingestellt. Steht aber auch in der Anleitung das bei manchen Funktionen das Drehrad nur in Kombination mit der Enter-Taste funktioniert und man zuweilen die Cursor Tasten zur Auswahl nehmen sollte. Ist also vielleicht doch gewollt bei diesen Hybriden.

Nun ja... Hauptsache eine Lösung ist da... danke für den Post Yara und die schnelle Antwort Jacky... Hab ich auch gleich was neues in den Kopf bekommen. Man lernt nie aus 🙂

Guten Start in die Woche

Claudia

Niño Loco und Jacqueline haben auf diesen Beitrag reagiert.
Niño LocoJacqueline

Ok, dann hab ich auch was dazu gelernt, nämlich dass es Ausnahmemodelle gibt. Da ich seit Jahren nur noch auf großen Modellen spiele, hab ich das von damals (als ich Privatunterricht gab und öfters kleinere Modelle unter den Fingern hatte) wohl längst wieder vergessen oder verdrängt 🤣
Die Sinnhaftigkeit dahinter würd mich aber auch mal interessieren. Wenn man nämlich am Schnelldurchhören ist, kann das mit der Entertaste ja nur hinderlich sein. Und beim besten Willen... ich kann mich nicht erinnern, dass es das Problem damals gegeben hätte. Das muss ein neues "Feature" von Yamaha sein 🧐 Wie dem auch sei, da würd ich vermutlich das Board wechseln.

Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Ja, das sind so Überraschungen die beim Kennenlernen so passieren. Ja, ich finde es auch sinnfrei. Definitiv ist halt bei diesem Instrument einiges anders. Übrigens mit den original Fußpedale geht das schalten richtig. Das Kirstein Produkt ist nur teilweise kompatibel. Am Telefon sagte der Mann, es wäre nur für die E-Piano Funktionen, nicht für Keyboard. Mal sehen, wo die Reise hingeht. 

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Das mit den Fusspedalen war auch spannend. Ich habe mein DGX mit originalem Unterbau und dreier-Pedal Einheit und hatte mich gefragt ob es damit wohl geht. Bin aber noch nicht so weit im Kurs das ich verstanden hätte was du genau machen wolltest sonst könnte ich es für dich testen und dir genau sagen obs tut oder nicht 🙁 .... aber ich seh schon... mit so 'Ausnahmemodellen' fängt der Spass so richtig an... wieso einfach wenns auch schwierig geht... es könnte ja sonst lanweilig werden 😛

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Mir ginge es genau wie dir, mit den  Ambitionen Klavier zu spielen. Ich finde die gewichtet Tastatur auch irgendwie cool. Ich merke eben auch jetzt die Schwächen der Keyboard Seite des Dgx. Die Einstellungen zu tätigen ist schon frickelig. Man hat ebeb auch weniger Möglichkeiten einzugreifen. Parallel steht bei mir auch noch das Korg EK50 bereit, wäre übrigens sehr schön zu bedienen ist. Aber auch das hat wesentliche Merkmale der Mittelklasse nicht, zB Multipad und so paar andere Dinge. Das mit den Fußschalter oder auch dreier Pedale klappt mit den original Yamaha sehr gut. Man hätte also die Möglichkeit 4 Sachen mit den Füßen pro Memory Speicherplatz zu schalten. Man muss sie aber auch gleich speichern sonst geht die Schaltfunktionen verloren. Ich bin eigentlich momentan sehr beschäftigt mit zu prüfen, was ich eigentlich will. Das ist gar nicht so einfach. 

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Wie es sich heraus kristallisiert, geht´s primär mal wieder um Kompatibilitäten und Funktionsausstattungen. Da gilt es nachzulesen, zu vergleichen, auszuprobieren, erst recht wenn man herstellerübergreifend experimentiert. Auch der O-Key-Kurs kann da nicht jede Detailinfo zu den vielen Einzelfällen liefern. Wenn er das könnte, dann wäre er das Internet selbst 🤣 Jedenfalls wage ich zu bezweifeln, dass die geschlossenen Pedaleinheiten als 2-fach oder 3-fach Fußtasterfunktionsgruppe (pro Speicherplatz) abspeicherbar sind. Früher waren diese Einheiten bei den EPs und Hybriden immer nur (fix) für Sustain, Dämpfer und Sostenuto zuständig. Täte mich SEHR interessieren, ob das nun bei den heutigen Geräten anders geworden ist. Ich selber habe dazu aktuell keine Vergleichsmöglichkeit, da ich bei mir keinen Hybrid oder Ähnliches rumstehen habe.

Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Nicht das ich dass alles schon ausprobiert hätte aber ich hab mal print screen aus dem gemacht welche Funktionen man alle aufs Pedal sollte legen können gemäss Handbuch. Die Liste ist lang, hier drum mal die ersen beiden Print screens... der dritte folgt im Nächsten.

Hochgeladene Dateien:
  • Zuweisbare_Pedalfunktionen_1.JPG
  • Zuweisbare_Pedalfunktionen_2.JPG
Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

und hier das letzte

Hochgeladene Dateien:
  • Zuweisbare_Pedalfunktionen_3.JPG
Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Hui, doch ne ganze Menge heutzutage. Danke für die Info!
Was man aber ganz klar erkennt, ist dass derlei Hybride eher Wert auf die Schaltbarkeit direkt klangbeeinflussender Funktionen legen, also auf das, auf was man auch als eher puristischer Spieler (weniger echter Keyboarder, mehr Pianist) Wert legen würde.
Vermissen täte ich hier direkt die Registration-Steuerung oder jegliche Multipad-Steuerungen (falls das DGX überhaupt Multipads hat) und viele andere tiefentechnische Funktionen. Derlei findet man dann dann eben erst bei unseren typischen und echten Vollkeyboards wie PSR, SX, Tyros und Genos. Hybride sind tatsächlich auch hier "nur" ein Kompromiss aus Klavier & Keyboard und nach wie vor eher nur Unentschlossenen zu empfehlen. Für mich selber geht eigentlich nichts über "Vollkeyboards" und "Voll-EPianos".
Wobei... wenn man genug investiert bekommt man in der Tat auch Megahybride wie die Oberen in der CVP-Reihe. Aber da legt man halt dann auch zig tausende Euros hin, damit es aussieht wie ein edler Flügel, aber so viel kann wie ein Genos oder Tyros. Hmm, wer´s braucht... 🤷🏻‍♂️

Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Nun hats mich doch noch wunder genommen... die Registrations kann man mit einem Pedal Steuern - dafür alleine gibt es einen ganzen Abschnitt im Handbuch. ABer Multipads hat das DGX definitiv nicht.

Nun ja, wie du es sagst... ist ein Hybrid für Unentschlossene - und schon eher auf den Piano Teil ausgerichtet. Der Piano-Raum und die gewichteten Tasten machen schon Freude.

Ich für meinen Teil arbeite zurzeit parallel an den Anfangs Lektionen vom Piano in Level 3 und bei Keyboard-Teil in Level 2. Wenns dann doch Richtung Keyboard gehen sollte wird das DGX gegen ein Genos eingetauscht. Dort wo ichs gekauft habe haben sie immer wieder gute Occasionen (welche zur Kauf-Miete waren und nicht übernommen wurden) und sie tauschen vorhandene Geräte zu gutem Preis ein. So bin ich auch ans DGX gekommen 🙂 Sollte es doch das Piano sein bleibts beim DGX... für mein Level reicht das noch lange. Mal schauen wo die Reise hingeht.

 

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Super Info! Danke hoch 1000!! 👍🏻👏🏻

Das bedeutet also, dass man mit der Pedaleinheit alleine die obig gezeigten Funktionen steuern kann und mit einem ZUSÄTZLICHEN Fußtaster auch Weiteres, wie zB. Registsequenz usw... Korrekt?

Wenn dem so ist, dann wäre der Hybrid natürlich schon ganz gut als Keyboard nutzbar, vorausgesetzt man hat auch die Pedaleinheit.

Claudia Fortes hat auf diesen Beitrag reagiert.
Claudia Fortes
Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Genau, es gibt eine AUX Pedal Buchse neben der Pedal Unit Buchse wo man einen zusätzlichen Fusstaster anschliessen kann. Wie man die Registrierungssequenz programmiert wird auch im Handbuch geschildert. Was man sonst noch alles drauf legen kann... keine Ahnung... bei 114 Seiten hab ich mich noch nicht durch alles durchgewühlt. Kommt Zeit kommt Rat hehe

Bin auf jeden mal gespannt wie weit ich mit meinem Hybriden komme bis es an seine Grenzen stösst. Pedaleinheit und Zusatzfusstaster (vom vorherigen Keyboard) sind vorhanden, jetzt muss nur noch gelernt werden wie man das alles bedient 😀

Hochgeladene Dateien:
  • Pedal_registration.JPG
Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Hoi zäme

also vom Technikkram verstehe ich nicht viel, aber liebe Claudia wieviele Piano's und Key's hast du herumstehen?
Bist du zum Modellfreak geworden 🙂 Für mich ist das technische immer noch wie Bahnhof und Abstellgleis 🙂
Ich freue mich mega, dass den musikalischen Weg gefunden hast und wieder hier bist.
Meinerseits habe ich gerade mit der "Laura" aus GK 2 ein Hühnchen gerupft. Wäre die nicht so zickig,
könnte ich die Aufnahme hier zum besten geben. Wird aber bald sein. Mein Fehlerkönnen ist ganz einfach fantastisch!!

lg Erika

Niño Loco und Jacqueline haben auf diesen Beitrag reagiert.
Niño LocoJacqueline

@ Claudia
Wenn der von dir upgeloadete Printshot nicht lügt, dann kann man laut Punkt 1 die Registrationsequenz ja dann doch sowohl mit AUX-Pedal als auch mit einem Fußtaster der Pedal-Unit schalten. Ist eigentlich widersprüchlich den zuvor von dir upgeloadeten Printshots.

@ Keyrika
🤣🤣👍🏻👍🏻 Du bist einfach die Lustigste unter uns. Wie du humorvoll mit Worten umgehst, ist einzigartig!! Ein Buch von dir würde ich glatt lesen. Und ich hoffe, dass du nur das Hühnchen und nicht die Laura gerupft hast...

Jacqueline hat auf diesen Beitrag reagiert.
Jacqueline
Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

@Niño

Das war mir auch aufgefallen... und das ganze ist sogar alles im selben Handbuch (Referenz-Handbuch für DGX670 auf der Yamaha-Seite selbst) drin. Die Beschreibung zur Registration in Kapitel 7 und die Liste zu den Pedalfunktionen in Kapitel 9. Da war jemand zu faul die Liste zu vervollständigen... dachte sich wohl dass die Registration zu den Pedaleinheiten ausreichend in Kapitel 7 abgehandelt wurde.

Glaube auch irgendwo gelesen zu haben das nur 2 der 3 Unit Pedale mit einer Funktion belegt werden kann... aber ganz sicher bin ich da nicht. Das probier ich dann bei Gelegenheit mal aus.

 

@Keyrika

Da hat der Niño vollkommen recht. Dein Humor ist einfach herrlich... Hab mir nach deinen Kommentaren das Video zu Laura mal angeschaut und kann dir nur zustimmen. DAS und einfach? 🤣 

Nene... ich bin auch alles andere als ein Technikfreak... ich kann nur gut Handbücher lesen... aber umsetzen steht auf einem andern Blatt 😛 Es steht im übrigen nur das DGX670 bei mir rum. Die PSR wird jetzt von den Kids meiner Kollegin 'gepflegt'. Aber wenn ich mich weiterhin so schwer mit Entscheidungen tue brauch ich ein Extrazimmer um mir doch noch ein Genos neben das DGX zu stellen.... 😀

Niño Loco und Jacqueline haben auf diesen Beitrag reagiert.
Niño LocoJacqueline
Zitat von Keyrika am 09/01/2024, 17:13 Uhr

Meinerseits habe ich gerade mit der "Laura" aus GK 2 ein Hühnchen gerupft. Wäre die nicht so zickig,
könnte ich die Aufnahme hier zum besten geben. Wird aber bald sein. Mein Fehlerkönnen ist ganz einfach fantastisch!!

lg Erika

😂😂bish eimolig 😂😂

GLG

Jacky

Niño Loco und Claudia Fortes haben auf diesen Beitrag reagiert.
Niño LocoClaudia Fortes
Bin glücklich dass ich den tollen O-Key-Kurs gefunden habe. Seit Januar 2022 dabei, derzeit (11/22) in Level 3 unterwegs. Angefangen mit Yamaha Tyros 1, jetzt ein Genos.

Sehr viele Antworten hier und einen sehr tollen Humor, liebe Erika. 

Generell sind die vier Schalt Möglichkeiten gleichgestellt. Einmal den Aux Fußschalter plus die drei Pedale. Das die Regist Sequence nicht dabei steht, liegt auch an ihrem speziellen. Status. Sie wird ja im Menü festgelegt, wo es auch um die Reihenfolge geht. Dort gibt es auch eine Fuß Schalt Möglichkeit zu definieren. Das Besondere ist dann, wenn man einen festgelegt hat. Ich zum Beispiel habe da für Aux festgelegt. Kann dieser mit keiner anderen Funktion belegt werden. Durch die Festlegung, schalten der Registsequence verliert er die Möglichkeit anderes zu tun. Sollte man im eine andere Schalt Funktion im anderen Menü zuweisen,wird er es nicht tun. Es gibt da auch keine Fehlermeldung. Auf jeden Fall muss man auch, am besten sofort, die Schalter Einstellungen im Registmemory abspeichern. Sonst ist im Umschaltfall bei den Style Varianten, die Schalteinstellung weg. 

Das es bei den neuen Modellen nur noch 2 Fußschalter gibt, Genios hat wohl drei, ist irgendwie schade aber auch bei Korg gibt es den 5fach Fußschalter nicht mehr, nur bis pa4x und pa800. Ich persönlich finde es schade, das man solche Abstriche in der Grundausstattung machen muss. 

Niño Loco und Claudia Fortes haben auf diesen Beitrag reagiert.
Niño LocoClaudia Fortes

Ein Tip:
Wenn Dir nicht ganz klar ist, wie das mit dem Upload im Proberaum läuft, dann lies zuerst wie der Proberaum funktioniert.

Ein weiterer Tip:
Und falls Dir mal einfach nichts zum Schreiben einfallen will, dann poste doch mal ein paar gute Musikerwitze, just for fun!