Schreibe jetzt Deinen eigenen Beitrag in unser Keyboarder Forum oder lade Dein Spieldemo im Proberaum hoch!

Keyboarder Forum-Icon auf Schultafel

Poste hier im Keyboarder Forum von O-Key alles, was Dir auf Deinem Keyboarder-Herzen brennt oder verweile hier als Leser und Zuhörer!

Ob Anfänger oder Könner… hier im Forum samt virtuellem Proberaum (Uploadmöglichkeit eigener Audios) treffen sich O-Keyaner zum freundlichen und kollegialen Austausch untereinander. Es dürfen auch wenig perfekte bis experimentelle Postings eingestellt und offene Meinungen eingeholt werden. Hilfe & Motivation werden hier GROß geschrieben! Oder komm´ doch einfach nur zum Quatschen vorbei…

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Arpeggiator Beim Keyboard

Und wieder einmal komme ich mit einer Frage um die Ecke. Ich weiß was ein Arpeggiator ist und wie er prinzipiell funktioniert. Kann mir auch vorstellen, das man ihn auf der Bühne als Keyboard er gebrauchen kann. Aber ist er auch so zum spielen zuhause sinnvoll?

Ich hatte die Bedienungsanleitung des Medeli Keyboards gelesen und da stand der Arpeggiator wäre für die rechte Hand. Bislang glaubte ich, man könne mit der linken Hand, ihn auch benutzen.

Korg verzichtet ja ganz auf ein Arpeggiator, die Yamaha haben ihn an Board. Ist er bei Yamaha auch nur für die Rechte Hand? 

Gibt es im O Key Kurs ein Video zu diesem Thema? 

Liebe Grüße 

 

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Hallo Yara,

ein gutes Thema! 👍🏻

Auch ich war etwas irritiert, als die Modelle SX700 und SX900 endlich (wieder) den Arpeggiator integriert hatten, dieser jedoch leider nicht für die Leftvoice nutzbar ist, was ich SEHR vermisse. Grade zur Ergänzung der Stylesteuerung könnte eine Leftvoice mit Arpeggio-Option so unglaublich viel reißen! Als Ersatz nutze ich entweder Multipads oder Spuren anderer Styles (via Style-Assembly). Doch das ist halt höchst aufwändig. Hier muss Yamaha UNBEDINGT noch diese Schippe drauflegen.

Dennoch gibt es für den Arpeggiator durchaus auch Einsatzmöglichkeiten für die Voices R1 bis R3, wie du gleich noch hören wirst. 

Der Arpeggiator wird bei O-Key bislang nur kurz in der Videoreihe Soundmodelling (Level 4) im dortigen vierten Themenvideo ("FX") thematisch leicht angerissen. Aber schau/hör da trotzdem gerne mal ab Minute 34:40 rein bis Ende des Videos. Im dortigen Demovideo gegen Videoende hörst du den Arpeggiator dann eindrucksvoll im ausgiebigen Liveeinsatz unter Beimischung vieler anderer Effekte.

In einem weiteren (bekannten) Song kannst du den Arpeggiator auch im typischen Einsatz bei Video KF - Captain Future (Level 5) ab Minute 12:13 erleben.

In der Tat könnte/sollte es mal ein Soundlaborvideo zum Thema Arpeggiator geben. Dazu fehlt mir derzeit aber noch so ein wenig der "Grund", sprich ein zwei passende Songs zur Demonstration. Wenn da jemand mal ne Idee hat, dann nur her damit! Außerdem laust es mich, dass der Arpeggiator wie gesagt nicht für die Leftvoice wirken darf, obwohl es bereits vor 20 Jahren Einstiegs- und Mittelklassekeyboards von Yamaha gab, die das konnten (!!).

Noch ein Tipp zum Suchen & Finden von Themen und Stichworten auf gesamt O-Key (Beispiel "Arpeggiator"):
- Nutze die Suchfunktion unten rechts im Footer überall auf O-Key. Einfach das Stichwort ins Suchfeld eingeben und abschicken...
- Klicke auf eines der Ergebnisse.
- Auf der erreichten Unterseite kannst du dann die Computer-Suchfunktion nutzen: STRG/CMD + F (dann noch den Suchbegriff eingeben)
- Hinweis: die Suchfunktion im Footer findet NICHTS aus dem Forum! Das Forum hat sein eigenes Suchfeld.

Ich hoffe, ich konnte dir dennoch etwas weiter helfen.

liebe Grüße
Niño

Peter Fröhlich, Jacqueline und Dani_ela haben auf diesen Beitrag reagiert.
Peter FröhlichJacquelineDani_ela
Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Dann ist es also kein Medeli Problem, sondern ein allgemeines. Das dies für die linke Hand nicht geht, ist schlichtweg ein Witz. Schon alleine das man lange nachdenken muss über einen passenden Song zeigt eigentlich, warum Korg es ganz weggelassen hat. Es für die linke Hand auch zu Verfügung zu stellen ist mehr als sinnvoll. Danke für deinen Hinweis auf das Video, ich werde es mir anschauen. Auch die Suchfunktion werde ich testen. 

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Nun ja, deshalb würde ich jetzt aber Yamaha auf keinen Fall schlechtreden. Immerhin hat Yamaha überhaupt einen Arpeggiator drin und sogar einen recht Umfangreichen. Yamaha sollte seinen Arp bloß noch in Bezug auf Synchronisationsoptionen und Leftvoice optimieren. Ich selber bin und bleibe Yamaha-Fan...

Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Nein, kein Zweifel...Yamaha ist eine Top Marke. Ich hatte schon ein Saxophon und eine Trompete von Ihnen... alles top. Man macht mit Yamaha nie etwas verkehrt. Bei Keyboards fehlt es bei allen Marken immer an etwas. Aber Yamaha ist schon cool....

 

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Hi,

das Thema mit dem Arpeggiator interessiert mich auch sehr, bzw. kann man das Arpeggio ja auch in den Style einspielen. Leider verstehe ich das noch nicht so 100 % und würde mich über ein Video zur Erklärung sehr freuen. Dabei würde ich gerne den Klassiker "Hotel California" spielen, aber ich bekomme das mit dem Einspielen in CM7 nicht wirklich hin. Ein Beispiel mit 2 selber erstellten Styles habe ich mal angehängt um die Schwierigkeit deutlich zu machen. Beim 2. Teil geht es eigentlich nur um das Arpeggio, wobei ich nicht weis, ob sich Yara das so vorstellt ......

Als 2. Song eventuell "have you ever seen the rain" vo CCR, da gibt es auch eine schönen Basslauf.....

Hochgeladene Dateien:
Niño Loco und Jacqueline haben auf diesen Beitrag reagiert.
Niño LocoJacqueline
Ich spiele ein Yamaha Genos ║ derzeit (06/24) Mitte / Ende O-Key-Level 3 ║ Standort Kreis Mainz-Bingen, PLZ 55262

Das hört sich doch schon mal ganz gut an. Den Style einspielen mit dem Appegiator.... sehr gute Idee. Ich bin auch ziemlich noch  verwirrt, was geht und was nicht. Kein Wunder bei diesem Funktionsumfang.

Niño Loco und Peter Fröhlich haben auf diesen Beitrag reagiert.
Niño LocoPeter Fröhlich

@Nino....Wäre es denn möglich ein Style für die linke Hand zu programmieren, indem man die rechte Hand nutzt um ihn einzuspielen? Da könnte man ja ein Style kopieren und ihn verändern. Oder denk ich gerade verkehrt....

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Hallo Yara,

klar ist das möglich, es gibt ja auch einige Style-Hersteller, die nichts Anderes machen und dafür sind ja auch die unzähligen Style-Editierungsmöglichkeiten im Style-Creator vorhanden. Auch lassen sich alle Styles kopieren und danach verändern.

Schau dazu doch mal Soundlaborvideo 10 (Tipps zum Style-Creator).

LG
Ni♫o

Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Es gibt einen sehr schönen Song mit einem leisen Arpeggio vom Klavier im Hintergrund. Er ist von Soraya Saraswati & Terry Oldfield und heisst Dreamer oder Shadowdancer.

Dieses Stück eignet sich gut zum Soundmodelling für Synthy-Pads. 

Mir macht es Spass, mit meinem leider bedürftigen Anfängerkeyboard, dem PSR E433 alle Levels durchzuarbeiten. Es hat externe Live Control mit 2 Drehreglern. Der Rest ist intern.

Durch die Kurse komme ich hier mit der Technik gut in die Tiefe.

Allerdings komme ich beim Arpeggiosound leicht aus dem Takt. Da experimentiere ich ein wenig. 

Weitere Infos zum Thema Soundmodelling und 432Hz Frequens-Songs zur Musiktherapie oder Eigenanwendung zum Gehörtraining mit dem E433 findet ihr auf meiner Telegram Seite.

Niño Loco hat auf diesen Beitrag reagiert.
Niño Loco

Ein Tip:
Wenn Dir nicht ganz klar ist, wie das mit dem Upload im Proberaum läuft, dann lies zuerst wie der Proberaum funktioniert.

Ein weiterer Tip:
Und falls Dir mal einfach nichts zum Schreiben einfallen will, dann poste doch mal ein paar gute Musikerwitze, just for fun!