Skip links

Sync-Stop

Dies ist geschützter Inhalt. Bitte melde dich mit deinen Zugangsdaten an oder kaufe einen O-Key-Zugang, um ihn anzusehen.

Kommentare

  1. Post comment

    Hallihallo, nun habe ich doch eine Frage passend zum Thema Sync Stop. Mir ist aufgefallen, dass der Style immer bei Grundschlag 1 begonnt, sobald ich diesen wieder Starte (beim setzen von Akkorden). Wenn ich nun beim Song “When the Saints” fast am Ende des Songs von F auf G in der Mitte des Taktes wechsel, unterbreche ich logischerweise ganz kurz den Style, jedoch ist das ungünstig, da ich dort mitten im Takt stecke aber der Style wieder bei Grundschlag 1 beginnt. Ist das trotzdem so ok oder muss ich darauf irgendwie reagieren? Ich hoffe, das ist halbwegs verständlich.

    Permalink
    1. Post comment

      Hi Yv,
      nimmst das aber ganz schön genau, was? 🙂 Na, aber wenn du schon frägst, dann will ich mich auch nicht lumpen lassen. Irgendwo haste ja auch recht, wenn man´s GANZ genau nimmt. Da der G-Akkord aber ein Akkord auf der Taktmitte ist, kann man versuchen ihn so pünktlich zu setzen, dass man da kaum eine “rhythmische Störung” wahrnehmen wird. Man muss von F auf G einfach blitzschnell sein, dann klingt das gut.
      4/4-Taktmitten klingen 4/4-Taktanfängen meist zum Verwechseln ähnlich.
      Ich hoffe, das beseitigt deine musikalischen Sorgen 🙂
      liebe Grüße
      Niño

      Permalink
      1. Post comment

        Alles klar. Und ja, als Anfänger weiß man ja nicht, wie das Eine oder andere einzuschätzen ist und vielleicht hättest du jetzt gesagt, dass man das besser timen muss und üben bis es klappt, damit das nicht mehr passiert. Dann bin ich ja jetzt eher froh drüber und kann schon weiter zum Finger Fitness gehen, da ich die Songs recht schnell einüben konnte.

        Permalink
        1. Post comment

          Na siehste, alles nur halb so wild 🙂 Ich bin ja mal gespannt, wie du das nächste Level finden wirst. Es werden IMMER Stolperfragen auftauchen… da kommen noch ein paar Analysen auf uns zu, grins.
          liebe Grüße sendet dir
          N.

          Permalink
  2. Post comment

    Hallo, Nino, eine frage, komme irgend wie mit den Leadsheets nicht zurecht, trotz mehrmaligen anhören deines Videos. Kannst du es mir noch einmal erklären ?? Ansonsten bin ich super zufrieden. Lg und ein schönes besinnliches Weihnachtsfest 🙂

    Permalink
    1. Post comment

      Hallo Christine, was genau verstehst du nicht? Diese Leadsheets sind etwas Besonderes und nicht ganz so häufig im Kurs. Es gibt auch andere Sorten von Leadsheets und natürlich auch Noten selbst. Jede Liedschreibform hat ihre Tücken und Vorteile, und in O-Key soll man eben durch diese Vielfalt zu einem möglichst flexibel oder gar frei spielenden Musiker herangezogen werden. Soviel zur Existenzrechtfertigung 🙂 Aber jetzt schiess mal los… wo genau hakt es? Frohe Weihnachten!! Niño

      Permalink
  3. Post comment

    Hallo Nino
    Danke für die Prompte Antwort es ist richtig ich meinte c1 in der Großen Oktave . Aber das mit der Einstellung von Synchro Stop Window war das Problem den das stand nicht auf off sondern auf Notenwert. Also genau die Richtige Vermutung von dir. Danke für die Prompte Hilfe
    Gruß Ralph

    Permalink
    1. Post comment

      Hi Ralph, freut mich sehr, dir geholfen zu haben… gerne wieder! beste Grüße Niño

      Permalink
  4. Post comment

    Hallo Nino
    Wieder ein paar Tolle Lieder zum Lernen Klasse nur meine Yamaha Tyros möchte mit der SYNC STOP Taste nicht so wie du es angibst ? Die möchte da die 1 C Taste gedrückt bekommen liegt das am Modell oder vielleicht an bestimmten Einstellungen ??????? beim normalen loslassen spielt sie weiter ob wohl die SYNC STOP gedrückt ist.
    Gruß Ralph

    Permalink
    1. Post comment

      Hallo Ralph,
      das hört sich schwer nach einer Mißkonfiguration an, vermutlich im Stylesetting. Dort gelangst du direkt hin, indem du die Taste “Direct Access” und dann die Taste “ACMP” (ganz links) drückst… dann mit den Tab-Tastern oben rechts am Display zu Stylesetting. Schau dort, ob du bei “Synchro Stop Window” evtl anstatt “off” einen Notenwert stehen hast. Wenn ja, dann stelle auf “off” und das Problem ist beseitigt.
      Sollte das nicht hin hauen, dann wird´s schon deutlich schwieriger. Könnte es dann vielleicht sein, dass du bei deiner Chords-Erkennung nicht “Single Finger Chords” stehen hast?
      Oder sind die Splitpoints falsch eingestellt?
      Jede Wette, dass du irgendwo einen kleinen Bug eingestellt hast… an einen Defekt glaube ich bei Tyros so schnell nämlich noch nicht.
      Dennoch verstehe ich deinen Hinweis nicht, als du schriebst, dein Tyros möchte die “1 C Taste”… ??? Meinst du das C1? Und wie äußert sich dieser elektronische Wunsch beim Tyros? 🙂 Sehr suspekt!
      Bin megagespannt, was du mir zurückschreiben wirst, grins 🙂
      beste Grüße
      Niño

      Permalink
  5. Post comment

    Hey Nino! Wow – einfach cool was du da spielst :-). Das Leadsheat ist zwar schwieriger als die Noten, aber trotzdem find ich es super, dass man verschiedenes lernt und nicht einfach stur nur nach Noten spielt. Und “When the Saint…” ist jetzt der volle Ohrwurm und klingt schon so cool…. Am liebsten würde ich spielen und tanzen zugleich…naja das geht ja wohl nicht ;-)….Schöne Grüße Nicole

    Permalink
    1. Post comment

      Danke, liebe Nicole!
      Deine Kommentare gehen – wie immer – runter wie Öl… und einmal mehr bestätigt es uns, genau so weiter zu machen… also einen gesunden Mix aus Noten und Leadsheets. Ja, Letztere sind in der Tat etwas schwieriger, doch weitaus musikalischer, also förderlicher für euch Jungmusiker. Es kommt aber nicht Jeder so schnell damit zurecht – wissen wir – aber Jonglieren lernt man ja auch nicht an einem Tag 🙂
      Was das Tanzen während dem Keyboarden betrifft… das probiere ich erst garnicht! Ich war EIN MAL in meinem Leben als 11-Jähriger in einer Tanzstunde und kam frustriert nach hause. Seither bin ich froh, dass ich überhaupt geradeaus laufen kann 🙂
      Es gibt eine unbekannte Musikerweisheit, die (nach meiner Erfahrung) sehr oft zutrifft: gute Musiker können nicht tanzen. Michael Jackson war wohl eine der großen Ausnahmen, die diese Regel bestätigten… wie auch immer… ich tippe wieder zu viel 🙂
      LG Niño

      Permalink
  6. Post comment

    Es wäre gut für Anfänger zu den Leadsheats Noten zu haben, damit man den Song auch richtig spielen kann.

    Permalink

Comments are closed.