Willkommen im O-Key-Forum & Proberaum!

Icon des O-Key-Forum auf Schultafel

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Wind of change - The scorpions

Hallo,

ich möchte Euch den Song Wind of change präsentieren. Das Gitarrensolo ist noch nicht ganz perfekt und das fill up zu den Streichern ist ein klein wenig zu spät ausgelöst.....ich möchte Euch den Song trotzdem nicht vorenthalten.

Gruß

Susanne

Hochgeladene Dateien:
Petra S. und Klaus Poetzsch haben auf diesen Beitrag reagiert.
Petra S.Klaus Poetzsch

Hallo Susanne,

danke für den schönen Song. Deine Voice-Einstellungen gefallen mir gut. Und die eine oder andere eben noch nicht ganz perfekte Stelle, dürfen wir hier haben. Das ist nämlich der Proberaum.

Ich finde es jedenfalls sehr erfreulich, wenn hier viel los ist. Dafür üben wir ja. Ich freue mich schon auf dein nächstes Lied. Viel Spaß noch beim Musizieren.

Bis dann.

Herzliche Grüße

Klaus

Toll, dass du wieder etwas in den Proberaum reinstellst, liebe Susanne! Ein beim Keyboardlernen sehr beliebter Song. Den haben meine Privatschüler immer sehr gerne gespielt. Ich finde deine Akkorde und das Schalten sehr stark! Rhythmik ist aber noch ein Thema bei dir.

2 Tipps:
- anstatt der Oboe nimm doch mal die Voice "Whistle" (ein Mund-Pfeifen) und gebe ihr reichlich Hall, spiele sie eine Oktave höher.
- bei Rhythmikfehlern musst du kurz innehalten, den Style laufen lassen und seine 1 finden und kurz mitzählen, um dann zur richtigen Taktzeit in die Situation korrekt (!) einsteigen zu können. Nur SO schulst du Rhythmusdenken. Du kontrollierst im Moment noch nicht so gerne, wo sich der Takt gerade befindet, stimmt´s? Musst du aber 🙂 Stell dir vor, du spielst in einer Band und machst das. Dann stehst du nullkommanix mit dem Schlagzeuger zuerst auf Kriegsfuß, grins 🙂 Klar, wenn du ihm ein Bier gibst, trinkt und lächelt er deine letzten Rhythmikfehler weg. Irgendwann ist er dann voll und dann sind Schlagzeuger eh selber auch ungenau, lach. Nein, das sollte nicht deine Strategie sein :))) Achte lieber auf den laufenden Style und den darin spielenden Schlagzeuger!

Susanne hat auf diesen Beitrag reagiert.
Susanne

Hallo Susanne,

da hast Du Dir ja einen dicken Brocken vorgenommen! Fünf Minuten 'Gefühl' pur - da musst Du viel
Zeit und Übung investieren. Aber immerhin - Du hast den Anfang gemacht und wirst uns sicherlich
irgendwann stolz Deine fertige Version präsentieren. Wir freuen uns darauf!     smilie_musik_009.gif

Liebe Grüsse
Joachim     smilie_winke_008.gif