Schreibe jetzt Deinen eigenen Beitrag in unser Keyboarder Forum oder lade Dein Spieldemo im Proberaum hoch!

Keyboarder Forum-Icon auf Schultafel

Poste hier im Keyboarder Forum von O-Key alles, was Dir auf Deinem Keyboarder-Herzen brennt oder verweile hier als Leser und Zuhörer!

Ob Anfänger oder Könner… hier im Forum samt virtuellem Proberaum (Uploadmöglichkeit eigener Audios) treffen sich O-Keyaner zum freundlichen und kollegialen Austausch untereinander. Es dürfen auch wenig perfekte bis experimentelle Postings eingestellt und offene Meinungen eingeholt werden. Hilfe & Motivation werden hier GROß geschrieben! Oder komm´ doch einfach nur zum Quatschen vorbei…

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Intro und Voices

Hallo Keyboard-Gemeinde,

wünsche frohe Weihnachten gehabt zu haben und auch schon mal einen guten Rutsch in die neuen 20er-Jahre.

Bevor das Jahr zu Ende geht, hätte ich noch gerne ein kleines Problem gelöst.

Weiß hier jemand, wie ich die Auswahl der Voices in den Intros herausfinden kann? Über Direct Access, Voice- und Style Setting, Handbuch usw. komme ich nicht weiter. Im Display werden ja auch nur die Voices der anschließenden Variation angezeigt.

In meinem Fall ist es das PSR-S975.....aber wenn es denn möglich ist, dann ist das wohl bei allen Modellen irgendwie gleich.

Freue mich schon über erlösende Antworten 🙂

 

Hallösche Kucki,

zwar verstehe ich wohl, was du meinst, kann diesen Fehler jedoch an meinem T5 nicht reproduzieren. Selbst wenn ich einen Style (Boy Band Ballad) wähle, der im Intro (3) auf der Pad-Spur eine andere Voice spielt, als in Variation D auf der Pad-Spur, selbst dann kann ich die Änderung der Voice direkt beim laufenden Intro beim Wechsel auf Main D im Display sehen (und natürlich hören).... und ich kann dann (in dem Moment, wo das Intro läuft wohlgemerkt) direkt diese Voice markieren und wählen/abwählen.

Da ich mir nicht vorstellen kann, dass das im 975er anders wäre, frage ich mich, ob nicht ein ganz einfacher, subtiler Fehler vorliegt, wie zB. dass dein Style in dem Moment garnicht läuft oder nur Drums ohne Akkord laufen? Dann geht es nämlich nicht.

Hoffe, es klärt sich bereits damit.

LG
Niño

Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Hola Nino,

ich habe das jetzt mal ausprobiert mit dem Umschalten auf Variation D während des laufenden Intros 3. Aber es bleibt wie es ist.....es werden nur die Voices aus der OTS zur Variation D angezeigt, die aber andere sind als im Intro.

Genauer gesagt geht es sich um die Voices in Chord 1 und 2 aus dem Intro.....hier möchte ich gerne herausfinden, um welche es sich handelt. Denn diese Voices tauchen in den OTS aller Variationen nicht mehr auf.

Habe mir einen Style gekauft für "Another day in paradise" (Phil Collins). Das Intro 3 ist total super und kommt dem Original sehr nah. Allerdings spielt dieses Intro aber auch schon die Einleitung zu dem Stück selbständig ab......das möchte ich aber gerne selbst spielen. Im Intro kann ich natürlich Chord 1 und 2 stumm schalten.....das ist mir klar. Aber genau diese Voices sind es, die ebenfalls sehr authentisch sind und ich für´s Selbstspielen gerne verwenden möchte.

Gibt es denn keine Möglichkeit, die Voices von Chord 1 und 2 aus dem Intro irgendwie auszulesen?

Den Style schicke ich dir noch separat per Email.....vielleicht kannst du ja mehr herauslesen als meiner einer.

Aaaalsooo, irgendwas wird scheins verdreht. Ich versuche mal Licht ins Dunkel zu bringen.

1.) Dein Satz "es werden nur die Voices aus der OTS zur Variation D angezeigt" macht mich total stutzig. Was sollen denn die OTS-Klänge (rechte Hand) mit der Style-Variation zu tun haben?
2.) Es sind nicht Chord 1 und Chord 2, die diese bekannte Hookline (in Intro 3) spielen, welche du vermutlich selber spielen möchtest, sondern Chord 2 (mit Voice New Heaven, aus der Klanggruppe "Pad") und Phrase 1 (Flamenco-Gitarre, aus "A.Guitar").
3.) Stelle ich NICHT fest, dass in Vari D und Intro 3 unterschiedliche Voices in den 8 Style-Spuren gewählt werden.

Sicher, dass du das richtig beobachtest an deinem Key?? Weder kann ich den vermeintlichen Klangwechsel im Style beobachten, noch deinen Bezug zu OTS nachvollziehen.

Ich bin jetzt MEHR ALS GESPANNT, was du antworten wirst.

Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Tja, kann natürlich gut sein, dass ich jetzt kurzzeitig total verblödet bin.....oder die Macher von "Verstehen Sie Spaß" haben sich in meinem Key eingenistet....man weiß es nicht genau 🙂

zu 1) Hab mich wohl etwas umständlich ausgedrückt....eigentlich sollte es heißen, daß keine der OTS-Voices, egal auf welcher Variation, mit diesen bestimmten Voices im Intro 3 übereinstimmen.....jedenfalls nicht auf meinem Key. Kann evt. auch daran liegen, dass die Kompatibilität originär für das Tyros 4 ausgeschrieben war, in Klammern dahinter aber auch für das PSR s970 und 975. Denn in einem der OTS war eine Voice nicht belegt, was dann wohl doch den Unterschied zum Tyros 4 ausmacht. Vielleicht liegt ja genau hier auch der Hund begraben....grübel, grübel.

zu 2) Ja, stimmt natürlich....es sind Chord 2 und Phrase 1 Wie hast du denn das jetzt festgestellt, dass es sich hinter diesen Spuren um die von dir genannten Voices handelt? Wenn ich das Intro starte, dann bekomme ich nur schon die Voices für die ausgewählte anschließende Variation (in Verbindung mit OTS) nach dem Intro angezeigt. Ohne OTS steht dann nach wie vor die zuvor in einem anderen Stück gespielte Voice bzw. nach Neustart des Key die Standard-Voice Concert Grand.

zu 3) ich verweise auf meinen ersten Satz 🙂

Also gut, dann versuche ich es auch nochmal 🙂
Anstatt der versteckten Kamera in deinem Key oder schleichender Demenz würde ich viel eher kleinere Inkompatibilitäten zwischen dem T4-Style und deinem 900er-Key vermuten. Damit muss man IMMER rechnen, wenn man Styles "artübergreifend" einsetzt, auch bei den beigefügten OTS. Und wer sagte dir, dass OTS-Voices, egal auf welcher Variation, mit bestimmten Voices im Style-Part X übereinstimmen müssen?
Unklar ist für mich lediglich, dass du die Voice im laufenden Intro 3 nicht gepackt kriegst. Bei mir ist das nicht so, war auch nie so. Ich drücke bei (mit Akkord) laufendem Intro 3 einfach auf die Taste "CHANNEL ON/OFF" und kann dann mit den "Pfeil AUF/AB-Kanaltastern" unterhalb des Displays mit "Pfeil AUF" direkt die gerade laufende Spurvoice anzeigen lassen (oder mit "Pfeil AB" stummschalten). Ich könnte auch über den Mixer/Mixingconsole gehen. Ich könnte natürlich auch im Style-Creator das Spursetup aufsuchen und mr die MSB/LSB/Programmchangenummer notieren, um diese dann in der Datenliste des Keyboards einer Voice zuzuordnen. Ich könnte auch über meine 600€-PC-Software Cubase gehen und versuchen, den Style dort einzulesen, um die Voicedaten im Setup des Style-Segments zu lesen. Ich könnte auch komplizierte Gratis-Programme wie Casmedit (https://casm-editor.software.informer.com/6.0/) bemühen und das selbe wie mit Cubase versuchen. Oder ich könnte einfach schnell Wolfgang von https://styles-24.de/ fragen, der wüsste wohl rasch Antwort.

Ich vermute aber, dass es kein Defekt ist, wenn da bei dir nur Grandpiano oder die vorherige Voice steht, sondern wie gesagt eine winzige Inkompatibilität, die wir nicht ändern können. Dass dein Keyboard dir im Intro 3 also keinen/einen falschen Klang anzeigt, rührt sicher daher. Was kann man da schon tun? Vielleicht den Style-Entwickler befragen? Oder einfach musikalisch werden und die Klänge im Key vergleichen, um was Ähnliches finden (10 Minuten). 🙂

Sodele, ich hoffe, ich enttäusche dich nicht, doch auch in meinen Adern fließt Blut anstatt Style-Daten 🙂 ... und heute Abend jede Menge Sangria!! :))) Insofern einen guten Rutsch, Kucki!! Spül diese Fragen einfach mit mir um Mitternacht runter!

Trotzdem frage ich mal Wolfgang nebenbei...

LG
Niño

Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

JAWOLL......jetzt hammer´s 🙂

Das mit den Pfeiltasten über der jeweiligen Spur war das Geheimnis, um die hinterlegten Instrumente zu definieren....steht aber nirgends geschrieben. DANKE für die Erlösung noch im alten Jahr....jetzt brauche ich den CASM-EDITOR nicht mehr zu bemühen, den ich als nächstes in Anspruch genommen hätte.

Hab das auch direkt ausprobiert, um meinen ersten Registrationsplatz für die Hookline zu belegen. Aaaber, es hört sich mit den Standard-Einstellungen dieser Voices nicht so an wie im Intro. Drum noch eine Frage abschließend zu diesem Thema:

Wenn ich also nun endlich über die Channel-Funktion zu meinen Voices gelangt bin, und dann weiter forsche in den Effekt-Bereich, sind das dann die tatsächlichen Einstellungen in diesem Intro?

Diese sind nämlich identisch mit den Standard-Einstellungen, wenn ich die Voices außerhalb des Intros separat aufrufe.....hier hört es sich aber wie gesagt dann doch etwas anders an.

Aber das kannst du erst nach deinem wohlverdienten Sangria-Eimer irgendwann mal beantworten.....wenn du noch Nerven dazu hast 🙂

Leider kann ich keinen um Mitternacht mittrinken.....denn dieses Jahr hat es mich mit Nachtdienst erwischt. Dafür gibt´s dann morgen Abend den "Neujahrs-Empfang" bei uns mit gekühlten "Erfrischungsgetränken" 🙂

In diesem Sinne.....komm gut rein in die 20er und wir sehen/hören/lesen uns dann nächstes Jahr wieder 🙂

Hallo zusammen!

Niño hat bereits die verwendeten Sounds im Intro 3 genannt. Die findest du schnell heraus über die Mixing Console (Style Part). Wenn du dort Chd2 und PHR 1 auf 127 drehst, kannst du die Sounds gut heraushören. Um zu sehen welche Sounds das genau sind, einfach mit Taster H "Voice" aktivieren und den Sound "Öffnen mit der Wipptaste 5 oben. Dann wird Soundname und wenn's am Key eingestellt ist, auch die Sound-Nummer angezeigt. Dort könntest du auch die Sounds des Styles ändern.

Kleiner Tipp: Eine FlamencoGtr komm ja im Original eigentlich nicht vor.  Sounds sind immer auch eine Geschmacksfrage, aber versuche mal folgendes:

Auf Right 1 legst du mal den Sound "Sky Bells" den du auf der gleichen Seite wie New Heaven findest. Könntest auch auf Right 2 "New Heaven" dazu nehmen, eventuell die Oktavlage anpassen.

Gruß

Wolfgang

Hallo und frohes neues Jahr,

vielen Dank für die zusätzlichen Tipps....jetzt ist dieses ominöse Geheimnis für mich gelüftet 🙂

Hatte mich auch auf eurem Portal nach einem Style für diesen Song umgesehen, aber leider nix passendes gefunden.

Sky Bells hatte ich auch schon im Sinn...auf Youtube bei einem anderen Keyboarder entdeckt. Musste dann aber leider feststellen, dass mein Keyboard das nicht im Kasten. Obwohl.....da fällt mir gerade ein, dass ich die Megavoices noch nicht durchsucht habe. Vielleicht finde ich sie ja dort.

Aber alles erst nach der Arbeit 🙂

 

Wünsche noch eine schöne Rest-Silvesternacht und einen katerfreien Folgetag 🙂

Klaus Thieme hat auf diesen Beitrag reagiert.
Klaus Thieme

EIN GUTES NEUES ALLE ZUSAMMEN !!!

Zum Glück habe ich den Sangria-Eimer bei irgend einer Drehung verpasst und somit nach weit weniger Feuerwasser katerfrei in diese neue Dekade gerutscht. Ich hoffe, euch gehts ähnlich und ihr könnt eure guten Vorsätze bereits in Angriff nehmen :))))

Nochmal zum Thema:
Soweit ich es weiß:  Effekte, die im Style definiert werden, können durchaus von denen der Panel-Voices abweichen, jedoch NICHT pro Style-Spur! Es steht dem Style 1 DSP zur Verfügung, den die 8 Style-Voices gemeinsam benutzen dürfen, neben den global wirkenden Reverb- und Chorus-Stufen. Falls ich nicht zu 100% richtig liege, darf Wolfgang gerne meine kleine technische Neujahrsansprache monieren 🙂

Kucki noch viel Spaß heute Abend beim "Silvester-Ausgleich"! 🙂

LG
Niño

Klaus Thieme hat auf diesen Beitrag reagiert.
Klaus Thieme
Richtiger Name: Patrick (Pat), Baujahr 1972, Musiklehrer & Musiker, gelegentlich auch Komponist & Musikproduzent ║ Standort derzeit: Ober-Österreich ║ Motto: Von nix kommt nix, also machen anstatt nur quasseln. ║ Meine derzeitigen Boards: Yamaha Genos & Yamaha PSR-SX700 ║ Zusatzequipment: Synthi Yamaha CS1x, AKG-Kopfhörer, Behringer-Mixer, Alesis Monitore, Zoom HD-Cams ║ Audiosoftware: MuseScore, Steinberg Cubase, Audacity, PSRUTI ║ Bildsoftware: PinacleStudio, PhotoFiltre ║ Telegram: https://t.me/Onlinekeyboardschule ║ https://www.youtube.com/@O-Key ║ https://vimeo.com/onlinemusikschule ║ https://twitter.com/OnlineKeyboard ║ Weitere siehe Footer...

Welcome in the Twenties 🙂

Das ist ja schön zu hören, dass du noch alle Sinne zusammen hast....ob ich das nach dem heutigen Abend von mir auch noch behaupten kann, weiß man nicht so genau 😉

Und das ist aus meiner Sicht schon mal ein ganz tolle Idee, eine Gemeinschaftsproduktion in Sachen titelbezogener Styles mit allem Drum und Dran in Erwägung zu ziehen. Von den Profis wie euch abgesehen werfen die Dinger doch hier und da ein paar Fragen beim Anfänger auf....sieht man ja gerade bei mir. Denn so wie ihr es jetzt erklärt habt, steht es nirgends geschrieben.

@Wolfgang: Hab Sky Bells doch in meinem Repertoire....gestern in meinem Wahn wohl übersehen 🙂

Tja, dann mal auf in ein neues musikalisches Jahrzehnt in der Hoffnung, dass alle Schüler hier in 2030 Profi-Keyboarder sind 🙂

Ein Tip:
Wenn Dir nicht ganz klar ist, wie das mit dem Upload im Proberaum läuft, dann lies zuerst wie der Proberaum funktioniert.

Ein weiterer Tip:
Und falls Dir mal einfach nichts zum Schreiben einfallen will, dann poste doch mal ein paar gute Musikerwitze, just for fun!